Erster Schiffsbau-Fonds von Wölbern

Die Wölbern Invest AG aus Hamburg bietet Anlegern mit dem Wölbern Schiffsbaufinanzierung 01 erstmals die Möglichkeit, speziell in die Bestell- und Bauphase von Schiffen zu investieren.

Der Fonds soll sich über ein Genussrecht an der Wölbern Shipping Projektentwicklungs GmbH (WSP) beteiligen. Diese wiederum wird mit dem eingesammelten Kapital mittelbar Schiffsbauverträge schließen oder erwerben, so die Wölbern-Mitteilung. Gewinne sollen aus dem Handel der Bauverträge oder aus möglichen Überschüssen bei Werftablieferung der Schiffe resultieren. Die finanzierten Projekte will Wölbern nach unterschiedlichen Größenklassen und Segmenten fächern. Konkrete Schiffe stehen noch nicht fest.

Der Fonds kann das Genussrecht erstmals zum Jahresende 2012 über ein Andienungsrecht an die WSP-Mutter Wölbern Shipping GmbH veräußern. Für diesen Fall prognostiziert das Emissionshaus einen Gewinn von 30 Prozent der Einlage, der den Angaben zufolge steuerfrei ist. Der Fonds strebt ein Investitionsvolumen von 15,5 Millionen US-Dollar an, kann diese Summe aber auch verdoppeln. Die Mindestbeteiligung beträgt 20.000 US-Dollar plus zwei Prozent Agio. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.