Gastankschiff im Fonds

Das Hamburger Emissionshaus Hansa Hamburg Shipping (HHS) bietet Anlegern die Beteiligung an dem Gastanker MT ?GasChem Nordsee? an, der auch die Stoffe Liquefied Ethylene Gas (LEG) und Liquefied Petroleum Gas (LPG) transportieren kann, die in petrochemischen Industrie verwendet werden.

Das Schiff verfügt über eine Ladekapazität von rund 17.000 Kubikmetern bei einer Tragfähigkeit von etwa 18.919 Tonnen und soll Ende Mai 2009 von der Papenburger Meyer Werft abgeliefert werden. Wie HHS mitteilt, werden die Hamburger Harpain Reederei und die NSB Niederelbe Schifffahrtsgesellschaft, Buxtehude, die Bereederung übernehmen. Der MT ?GasChem Nordsee? soll in einem Pool mit vier baugleichen Schwesterschiffen fahren. Für die Prognoserechnung des Fonds haben die HHS-Konzeptionäre mit Netto-Pool-Einnahmen von 29.500 US-Dollar pro Tag über die gesamte Fondslaufzeit kalkuliert.

Zumindest 19,6 Millionen Euro will der Initiator bei Anlegern einwerben, die den Fonds ab einer Summe von 25.000 Euro zuzüglich drei Prozent Agio zeichnen können. Die Beitrittssumme kann in zwei Raten bezahlt werden: 20 Prozent plus Agio sind nach Annahme zu leisten, die restlichen 80 Prozent sind bis zum 1. April 2009 zu leisten. Ab dem Jahr 2010 sollen die Anleger Auszahlungen erhalten, die bis zum Ende der Fondslaufzeit im Jahr 2027 von acht auf 14 Prozent jährlich steigen. (af)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.