HCI-Gewinn sinkt um ein Viertel

Der Konzernüberschuss der HCI Capital AG war 2007 mit 30,6 Millionen Euro fast ein Viertel niedriger als im Vorjahr (39,5 Millionen Euro). Pressesprecher Ingo Pfeil nannte zwei Gründe, warum das Hamburger Emissionshaus die angestrebten 35 Millionen Euro verfehlte: Einer Betriebsprüfung folgte eine steuerliche Mehrbelastung von 2,6 Millionen Euro. Zudem nahm HCI den Real Estate Finance Fund in die eigenen Bücher, da er sich nicht platzieren ließ, was den Gewinn um 1,8 Millionen Euro verringerte.

Vorstand und Aufsichtsrat wollen den Aktionären eine Halbierung der Dividende auf 0,70 Euro je Aktie vorschlagen. ?Dieser Dividendenvorschlag trägt dem Ziel einer Stärkung der Konzern-Eigenkapitalbasis vor dem Hintergrund der gerade in den letzten Monaten deutlich veränderten Rahmenbedingungen an den Finanzmärkten Rechnung?, heißt es in der HCI-Mitteilung, ?in diesem Zusammenhang sind die Anforderungen der Banken an die Finazierung von Fondsprojekten gestiegen.? Die Kreditinstitute forderten bei der Vorfinanzierung der Fondsobjekte einen höheren Eigenkapitalanteil.

Das platzierte Eigenkapital betrug 810,6 Millionen Euro, davon 627 Millionen Euro bei geschlossenen Fonds. HCI hat die gegenüber Cash. zunächst gemeldete Zahl für die Hitliste (siehe

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.