Nordcapital plant Pipeline-Beteiligung

Das Hamburger Emissionshaus Nordcapital konzipiert einen Fonds, der in US-amerikanische Ölpipelines investiert. Es wird der erste geschlossene Fonds in Deutschland für diese Anlageklasse sein. ?Wir konzentrieren uns bei unseren Fondsangeboten künftig auf zwei Themen, Transport und Energie?, sagt Reiner Seelheim, geschäftsführender Gesellschafter der Nordcapital-Gruppe.

Energieversorgung 1 soll sich an börsennotierten Pipelinegesellschaften beteiligen. Bei einem Investitionsvolumen von 57 Millionen US-Dollar werden Anleger mit mindestens 20.000 US-Dollar einsteigen können. Aus steuerlichen Gründen hat Nordcapital eine mehrschichtige Konstruktion gewählt: Der Fonds beteiligt sich über ein Zertifikat der Deutschen Bank an den Master Limited Partnerships, die die Pipelines besitzen. (gei)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.