Wattner AG startet Solar-Fonds

Der auf den Energiemarkt spezialisierte Kölner Projektentwickler Wattner Kapital AG hat mit dem Wattner Sun Asset 1 den ersten Publikumsfonds zur Zeichnung aufgelegt.

Über den geschlossenen Solar-Fonds wird laut Unternehmen in baureife Standorte investiert, auf denen Solarkraftwerke errichtet und anschließend veräußert werden sollen. Die Konstruktion unterscheidet sich von der bisheriger Solar-Fonds, die Parks in der Regel 20 Jahre hielten und ihre Ausschüttungen aus der Stromvergütung finanzierten (cash-online berichtete hier). Partner sind unter anderem die Systemlieferanten Scheuten Solar und die europäische Solartochter von Sanyo.

Das Fondsvolumen beträgt fünf Millionen Euro, Anleger können sich ab einer Summe von 5.000 Euro beteiligen. Das Produkt ist als reiner Eigenkapitalfonds konzipiert und hat eine geplante Laufzeit von sechs Jahren. Der prognostizierte Gesamtmittelrückfluss wird vom Initiator mit 184 Prozent beziffert (Nachsteuerrendite, Berechnung nach der Methode des internen Zinsfußes). (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.