20. August 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BVT: Neuer Spielefonds, neues Glück

Die Münchener BVT Unternehmensgruppe ermöglicht Anlegern über den BVT Games Fund V Dynamic die Beteiligung an dem Markt für Computerspiele und stellt ihnen bei einer prognostizierten Laufzeit von nur vier Jahren eine Nettorendite von mehr als zehn Prozent der Einlage in Aussicht.

Rund 40 Millionen Euro wollen die Bayern über ihre Offerte investieren und sind angesichts der Rahmendaten optimistisch, das Ziel zügig erreichen zu können: Angaben des Berliner Bundesverbandes Interaktive Unterhaltungssoftware(BIU e.V.) für Deutschland zufolge kletterte der Umsatz mit PC-Spielen im erstenHalbjahr 2009 auf 191 Millionen Euro und verzeichnete binnen Jahresfrist einen Zuwachs von drei Prozent. Für das Gesamtjahr erwartet der Verband gar ein Umsatzplus von bis zu fünf Prozent.

BVT-Geschäftsführer Andreas Graf von Rittberg wertet das als ein Zeichen der Krisenresistenz von Spiele-Software. „Inwirtschaftlich schweren Zeiten sparen die Leute bei Kino-, Konzert- oderRestaurantbesuchen – sie bleiben zu Hause und spielen. Games-Fonds sinddeshalb zu jeder Zeit ein chancenreiches Alternativ-Investment”, so Graf von Rittberg.

Wie bei den Vorgängerfonds hat sich BVT das Software-Unternehmen als Consulting-Partner ins Boot geholt und hofft so, an frühere Erfolge anknüpfen zu können. Die BVT Games Fund Serie habe mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über 100 Millionen Euro bereits zahlreiche Top-Seller hervorgebracht, darunter auch den Verkaufsschlager „Terminator Salvation“, die ersteProduktion des BVT Games Fund IV Dynamic. „Wir konnten es zu einem höherenVerkaufspreis als kalkuliert an den Markt bringen, die Auswertzeit dauert noch dreiJahre. So können Investoren bereits dieses Jahr mit zwanzig Prozent Rückflüssenrechnen”, kündigt BVT- Geschäftsführer Graf von Rittberg an.

Für den neuen BVT Games Fund V Dynamic sind Investitionen in sechs Spielegeplant. Eigenen Angaben zufolge liegen dem Fondsmanagement sogar Investitionsmöglichkeiten fürzehn Games-Projekte aus verschiedenen Genres vor.Daneben sieht das Fondskonzept vor, Rückflüsse aus den Spiele-Produktionen zu reinvestieren und damit die Bandbreite des Games-Portfolio zuerweitern. Der Mindesteinsatz für Anleger beträgt 5.000 Euro, danach geht nichts mehr. (af)

Ihre Meinung



 

Versicherungen

11 Webinare für Ihren digitalen Vertriebserfolg

Vom 28.9. bis 2.10. 2020 veranstaltet Cash. die Digital Week. In 11 Webinaren geht es um die richtige Digital-Strategie, um so die Chance für Makler und Vermittler auf mehr Umsatz zu erhöhen. Melden Sie sich an und nutzen Sie diesen Mehrwert für Ihre vertriebliche Praxis.

mehr ...

Immobilien

Immobilienpreise in Stadionnähe im Vergleich

Ab heute rollt der Ball wieder über den grünen Rasen: Die Bundesliga startet Corona-bedingt verzögert – statt wie geplant schon im August. Immoscout24 hat hierfür die Kauf- und Mietpreise der Wohnungen rund um die Fußball-Stadien von Berlin, Bremen, Hamburg und Leipzig untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

Auf die nächste Volatilitätswelle am Anleihemarkt vorbereiten?

Die Anleihenmärkte haben sich in jüngster Zeit positiv entwickelt, wobei sich die Renditen im Juli in Richtung eines Allzeittiefs bewegten und in einigen Fällen sogar historische Tiefststände erreichten. „Dennoch sind wir der Ansicht, dass trotz des unsicheren Marktumfelds weitere Gewinne möglich sind“, sagt Nick Hayes, Head of Total Return & Fixed Income Asset Allocation bei Axa Investment Managers. Die Anleihemärkte dürften weiteren Rückenwind erfahren, da die Zentralbanken beispiellose Stimuli setzen.

mehr ...

Berater

Bundestag beschließt Verlängerung für Anleger-Musterverfahrensgesetz

Der Bundestag hat eine verlängerte Gültigkeit des Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetzes zum Schutz von Aktionären und Anlegern beschlossen. Das Gesetz gilt nun bis zum 31. Dezember 2023.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lutz Kohl wechselt in die Geschäftsführung der HKA 

Mit Wirkung vom 9. September 2020 wurde Lutz Kohl (54) zum Mitglied der Geschäftsführung der HKA Hanseatische Kapitalverwaltung GmbH berufen, der KVG der Immac. Mit seiner Bestellung wird das Führungsteam der HKA um Geschäftsführer Tim Ruttmann planmäßig erweitert.

mehr ...

Recht

Fondsbranche weist BaFin-Kritik zurück

Der deutsche Fondsverband BVI weist die Kritikder BaFin an den Fondsanbietern entschieden zurück, dass die Umsetzung der neuen Liquiditätswerkzeuge (Rücknahmegrenzen, Swing Pricing, Rücknahmefristen)bei ihnen in den Hintergrund gerückt sei, je weiter die Kursturbulenzen im März zurückliegen.

mehr ...