Anzeige
19. Mai 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Cash.-Stimmungsbarometer: Lage ist besser als die Stimmung

Das Gros der Initiatoren geschlossener Fonds blickt (erstaunlich) zuversichtlich in die Zukunft. Das ist das zentrale Ergebnis einer Umfrage, die Cash. unter rund 140 Emissionshäusern unterschiedlicher Größe und Ausrichtung durchgeführt hat.
In die Analyse der Umfrage sind die Antworten von 34 Initiatoren eingeflossen. Knapp ein Drittel geht davon aus, das Platzierungsniveau des Vorjahres zumindest halten zu können. Sechs weitere Umfrageteilnehmer rechnen damit, bis zu 50 Prozent mehr Eigenkapital bei den Anlegern einzusammeln als im Jahr 2008.

Die Platzierungsrückgänge im ersten Quartal 2009 fielen anscheinend moderater aus, als dies von Marktbeobachtern und -teilnehmern noch zum Jahreswechsel befürchtet worden war: In der Umfrage, die Cash. im Januar 2009 als Grundlage für seinen alljährlichen Marktreport durchgeführt hat, rechneten knapp zwei Drittel der Emissionshäuser damit, dass das Platzierungsvolumen des Marktes fallen wird. Jetzt gaben 20 der teilnehmenden Initiatoren an, dass sich der Fondsabsatz ihres Unternehmens in den ersten drei Monaten auf dem Vorjahresniveau bewegt oder sogar zugenommen hat.Allerdings räumen zwölf Produktanbieter Rückgänge ein, drei gaben an, Rückgänge zwischen 50 und 75 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal 2008 verkraften zu müssen. Im einen oder anderen Fall dürfte nicht nur die schwache Anlegernachfrage, sondern auch die Politik der Unternehmensführung dazu beigetragen haben, denn die Emissionshäuser reagieren auf die schwierigen Rahmenbedingungen vermehrt damit, geplante Neuemissionen zu verschiebenInsgesamt stellt sich die Lage bei den Umfrageteilnehmern allerdings besser dar als sie nach den Meldungen der Quartalsergebnisse der börsennotierten Emissionshäuser in den vergangenen Tagen erscheint.

Diese Einschätzung deckt sich auch mit den Ergebnissen einer Markterhebung des Berliner Verbands der geschlossenen Fonds VGF unter 41 Mitgliedsunternehmen zu den Platzierungsergebnissen des ersten Quartals 2009: Mit 835 Millionen Euro platzierten Eigenkapitals habe sich das Volumen im Vergleich zum vorangegangen Quartal um 10 Millionen Euro erhöht. Die viel zitierte Sachwert-Argumentation scheint folglich zu greifen.

Auf welche Konzepte die Initiatoren setzen, um auf die schwierigen Rahmenbedingungen zu reagieren, lesen Sie in der aktuellen Cash.-Ausgabe 6/2009, die ab 20. Mai im Handel erhältlich ist. (af)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...