Hannover Leasing investiert in Dortmunder Projektentwicklung

Das Pullacher Emissionshaus Hannover Leasing hat den Vertrieb des Immobilienfonds Substanzwerte Deutschland 5 gestartet, der knapp 63 Millionen Euro in einen Büroneubau in der Dortmunder Innenstadt investieren will.

So soll das Büroobjekt nach seiner Fertigstellung Ende 2010 aussehen.
So soll das Büroobjekt nach seiner Fertigstellung Ende 2010 aussehen.

Nach seiner Fertigstellung Ende nächsten Jahres soll das als Green Building konzipierte über rund 19.000 Quadratmeter Büroflächen sowie 775 Quadratmeter Archivflächen, eine 910 Quadratmeter große Dachterrasse und 85 Tiefgaragenplätze verfügen. Die Immobilie wird auf dem Areal des „Dortmunder U“, dem ehemaligen Stammsitz der Union-Brauerei, errichtet.

Eigenen Angaben zufolge hat Hannover Leasing das Objekt zu dem Einkaufsfaktor 15,53 von dem Projektentwickler Kölbl Kruse erworben.

Das Bürogebäude ist vollständig für die fünfzehn Jahre an die Bundesinnungskrankenkasse Gesundheit BIG vermietet. Für maximal 2.900 Quadratmeter besteht nach zehn Jahren ein Sonderkündigungsrecht. Der Mietvertrag ist voll indexiert. Mit rund 480 Mitarbeitern betreue die BIG knapp 400.000 Versicherte und habe einen sehr guten Bonitätsindex von der Creditreform erhalten.

Rund 34,42 Millionen Eigenkapital inklusive Agio will Hannover Leasing bei den Anlegern einwerben, die ab 10.000 Euro einsteigen können. Die prognostizierte jährliche Anfangssausschüttung liegt bei 5,75 Prozent der Einlage. Bis zum Ende der Fondslaufzeit nach 15 Jahren soll sie auf 6,5 Prozent pro Jahr steigen. (af)

Foto: Hannover Leasing

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.