Immovation erweitert Portfolio

Das Immobilienhandelsunternehmen Immovation AG hat Ende Juli auf dem heimischen Markt in Kassel ein Ensemble von Wohnobjekten erworben.

In die Sanierung der drei historischen Gebäude sowie in den Neubau von drei Stadtvillen will der Unternehmensverbund eigenen Angaben zufolge insgesamt acht Millionen Euro investieren. Nach Abschluss der Sanierungsmaßnahmen werde ein Teil der Objekte über die AG verkauft, der andere Teil innerhalb der Unternehmensgruppe an den geschlossenen Fonds Immovation AG & Co. 2. KG veräußert.

Laut Mitteilung ist es Ziel dieses Geschäftes, einen Anteil von 37 Prozent an denkmalgeschützten Immobilien beziehungsweise Sanierungsobjekten gemäß den Paragrafen 7 h, i Einkommenssteuergesetz im Gesamtportfolio der 2. KG aufzubauen. Die Konzeption soll Kapitalanlegern, die sich an dem Immobilienfonds beteiligen, durch die Nutzung steuerrechtlicher Regelungen und einer Mindesthaltedauer der Immobilien von zehn Jahren, eine steuerfreie Ausschüttung in Höhe von 7,5 Prozent per anno ermöglichen. (te)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.