IVG platziert Euro Select Nummer 18

Der Bonner Initiator IVG hat seinen Euro-Select-Fonds Nummer 18 an den Start gebracht. Mit dem neuesten Beteiligungsangebot der Produktreihe investiert das Unternehmen in fünf deutsche Büroimmobilien. Die Objekte befinden sich in Hamburg, Nürnberg und München.

Der Anbieter plant mit einer Laufzeit bis Ende 2025 und stellt Anlegern jährliche Ausschüttungen in Höhe von sechs Prozent in Aussicht.

Aktuell weist dasPortfolio laut IVG einen Vorvermietungsgrad von 63 Prozentauf. Das Investitionsvolumen soll insgesamt 91,9 Millionen Euro betragen, davon 55 Millionen Euro Eigenkapital. Die Mindestbeteiligung beträgt 10.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.