Anzeige
8. Januar 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Leistungsbilanzen: VGF-Portal füllt sich

Rund 80 Prozent der 44 im Verband geschlossene Fonds (VGF), Berlin, organisierten Emissionshäuser haben bis zum Jahreswechsel ihre Leistungsbilanzen für 2007 beim Verband abgeliefert und sind damit der beschlossenen Verpflichtung zur Vorlage dieser Soll-Ist-Vergleiche nachgekommen.

Für 34 der Initiatoren sind die Berichte in dem ?Leistungsbilanzportal? des VGF online abrufbar, die Dokumentation der Münchener Real I.S. AG liegt nach Angaben des Verbands nur gedruckt vor und kann lediglich beim Initiator selbst bestellt werden. Zwei Häuser ? Colonia Fonds Management aus Köln und Signa aus Düsseldorf ? seien Neugründungen und würden noch keine Leistungsbilanz abgeben. Fünf der insgesamt 49 VGF-Mitglieder sind ?Fördermitglieder? und stellen als Beratungsunternehmen keine Leistungsbilanzen auf.

Noch sieben Initiatoren säumig

Säumig sind noch sieben Mitglieder: Die in oder bei München ansässigen Initiatoren Doba, Sachsenfonds und WealthCap sowie Hesse Newman Capital aus Hamburg, die Bad Homburger SAB, Tomorrow Fund Management aus Berlin und die Ende November 2008 beigetretene US Treuhand, Darmstadt. Von Doba und SAB fehlt jeweils auch die Leistungsbilanz per Ende 2006.

Von den 2007er-Leistungsbilanzen in dem Portal sind die Dokumentationen der Hamburger MPC Capital, RREEF aus Frankfurt und SHB, Aschheim/München, noch als vorläufig gekennzeichnet. Nordcapital, Hamburg, hat bislang nur einen ?Geschäftsbericht? mit zusammengefassten Daten vorgelegt, die vollständige und testierte Leistungsbilanz steht noch aus. Die Dokumentation der IVG, Bonn, beschränkt sich auf die seit 2003 aufgelegte Fondsreihe Euro Select sowie einen Lebensversicherungs-Zweitmarktfonds. Die Ergebnisse des von der IVG übernommenen Initiators Wert-Konzept sind nicht enthalten.

Umfang sehr unterschiedlich

Der Umfang der Berichte ist höchst unterschiedlich. So stellt der erst 2007 gegründete Anbieter Hamburg Trust sich und seine bis dato drei Fonds auf nicht weniger als 48 Seiten dar. Die Deutsche Bank, Frankfurt, kommt für die mehr als 130 Fonds ihres Geschäftsbereichs Asset Finance und Leasing hingegen mit 22 Seiten aus. Dabei handelt es sich hauptsächlich um die Angebote der Deutschen Immobilien Leasing (DIL); die Fonds der ebenfalls zur Deutschen Bank gehörenden RREEF sowie anderer Geschäftsbereiche der Bank sind dort nicht enthalten. Umfangs-Spitzenreiter bleibt die Hamburger HCI Capital mit 480 Seiten für 468 Fonds. (sl)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...