Anzeige
30. März 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

MPC-Studie: Bekanntheitsgrad geschlossener Fonds ausbaufähig

Rund 15 Millionen potenziellen Anlegern in Deutschland ist die Anlageklasse der geschlossenen Fonds noch unbekannt. Dabei könnte sich etwa jeder Zweite, der sich bereits über die Anlageform informiert hat, auch eine Investition in Sachwerte wie Immobilien oder Schiffe über einen geschlossenen Fonds vorstellen. Das sind die zentralen Ergebnisse, die das Hamburger Emissionshaus MPC Capital in Zusammenarbeit mit dem Nürnberger Marktforschungsinstitut GfK durchgeführt hat.

Nach Angaben des Initiators wurden für die Untersuchung rund 600 Finanzentscheider deutscher Haushalte nach ihrem Informationsstand bezüglich Geschlossener Fonds und der Wichtigkeit bestimmter Eigenschaften von Kapitalanlagen befragt. Ferner wurden rund 650 Anleger von Schiffs- und Immobilienbeteiligungen sowie 150 Vertriebspartner von MPC Capital befragt.

Von schätzungsweise rund 19,5 Millionen Finanzentscheidern in deutschen Haushalten mit einem Haushaltsnettoeinkommen von mehr als 2.500 Euro im Monat oder einem Vermögen über 25.000 Euro hätten sich rund 78 Prozent, also rund 15 Millionen, bis dato noch nicht über geschlossene Fonds informiert. Jeder Zweite, der sich bereits informiert habe, könnte sich ein entsprechendes Investment vorstellen, so die Nürnberger Marktforscher. Das entspräche rund 2,1 Millionen potenziellen Anlegern. Doppelt so viele, wie die der 44 im Berliner Verband für Geschlossene Fonds (VGF) organisierten Emissionshäuser.

Neben der Sicherheit und Krisenfestigkeit eines Investments, sei den Anlegern die Verständlichkeit des Anlagekonzeptes sehr wichtig. Aber auch die Eigenschaften Unabhängigkeit von Aktienmärkten, ausgewogenes Chancen-/Risikoverhältnis und Renditestärke zählten zu den als wichtig eingestufen Eigenschaften einer Geldanlage, die von der Mehrheit der investierten Anleger bei geschlossenen Fonds gegeben sei. Nach Auskunft der Marktforscher attestiert jeder zweite investierte Anleger den geschlossenen Fonds, sicher und krisenfest zu sein. Jeweils rund zwei Drittel sehen ihre geschlossenen Fonds als renditestarke Investments mit einem ausgewogenen Chancen-Risikoverhältnis. Vier von fünf investierten Anlegern schätzen die Verständlichkeit ihres Fondskonzepts. Mehr als 70 Prozent der MPC-Kunden würden sich wieder für die Assetklasse entscheiden, während nur zwei Prozent aus heutiger Sicht lieber in Aktien investiert hätten. (af)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...