Nordcapital investiert in Energie-Infrastruktur

Mit dem Fonds Energieversorgung 2 von Nordcapital, Hamburg, sollen Anleger in die US-Energieversorgung investieren. Dabei legt der Fonds in sogenannte Master Limited Partnerships (MLP) an. Das sind börsennotierte US-amerikanische Unternehmen, die die Energieversorgung sicherstellen, so Nordcapital.

Laut Fondsgesellschaft decken die USA fast zwei Drittel ihres Energiebedarfs mit Erdöl und -gas. Infolge des prognostizierten US-Bevölkerungswachstums von rund 70 Millionen Einwohnern in den nächsten 25 Jahren steige die Nachfrage nach Energie und erfordere den Aus- und Aufbau einer entsprechenden Infrastruktur.

Der Fonds soll vollständig mit Eigenkapital finanziert werden. Insgesamt will Nordcapital 40 Millionen US-Dollar einsammeln. Anleger können sich ab einer Summe von 20.000 US-Dollar zuzüglich mindestens drei Prozent Agio beteiligen. Die geplanten durchschnittlichen Auszahlungen gibt Nordcapital mit jährlich zehn Prozent der Beteiligungssumme an. Die Laufzeit des Fonds ist auf sieben Jahre avisiert. (mo)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.