TC setzt auf die Sonne in bella Italia

Sonne Italiens nennt sich der vierte Solarfonds, dessen Vertrieb das Mainzer Emissionshaus Trend Capital (TC) in Kürze starten möchte.
Geplant ist, rund zehn Millionen Euro in den Bau und Betrieb eines Solarkraftwerks unweit von Turin zu investieren. Die Anlage soll über eine Leistung von acht Megawatt verfügen und bis zu zwölf Millionen Kilowattstunden Strom jährlich erzeugen. Wie der Initiator ferner mitteilt, liegen sämtliche Voraussetzungen vor, um in den kommenden 20 Jahren von der staatlichen Einspeisevergütung zu profitieren.

Anlegern, die sich ab 5.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio an dem Fonds beteiligen können, wird eine jährliche Ausschüttung in Höhe von neun Prozent ihrer Einlage und eine Gesamtausschüttung von 281,5 Prozent in Aussicht gestellt. Das Fondskonzept sieht eine Laufzeit von zwanzig Jahren vor, räumt dem Anleger jedoch ein erstmaliges Kündigungsrecht nach dem Ablauf von zehn Jahren ein. (af)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.