Wölbern Invest legt weiteren Holland-Immobilienfonds auf

Das Hamburger Emissionshaus Wölbern Invest schickt Anfang Januar 2010 den Immobilienfonds Holland 68 ins Rennen um die Anlegergunst. Die Offerte bietet die Beteiligung an einem Büroneubau im niederländischen Hoofddorp, der im Frühjahr 2010 fertig gestellt und bereits vollständig vermietet sein soll.

Wölbernholland

Das Objekt wird im Beukenhorst Business Park der Gemeinde Haarlemmermeer errichtet, die über gute Autobahnanbindungen nach Amsterdam und an den internationalen Flughafen Amsterdam Schipol verfügt.

Die Immobilie ist nach Auskunft des Initiators für die kommenden 15 Jahre an zwei Tochtergesellschaften des niederländischen Bauunternehmens Dura Vermeer Group vermietet. Neben einer jährlichen Indexierung sieht der Mietvertrag zwei Verlängerungsoptionen von jeweils fünf Jahren vor.

Das Gesamtinvestitionsvolumen des Fonds beträgt 35,5 Millionen Euro, den Anteil von 16,9 Millionen Euro wollen die Hanseaten bei den Anlegern einsammeln, die sich ab 15.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio beteiligen können.

Die prognostizierten Auszahlungen belaufen sich auf anfänglich 6,25 Prozent pro Jahr und sollen ab 2015 auf jährlich 6,5 Prozent bis zum Ende der geplanten Fondslaufzeit von elf Jahren ansteigen. (af)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.