Anzeige
25. August 2010, 11:22
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Concycle startet Handel mit Schiffsfonds

Der Zweitmarkt-Spezialist Concycle erweitert sein Geschäftsfeld. Künftig bietet sich das Unternehmen nicht nur für die Bewertung und Analyse von Schiffs- und sonstigen geschlossenen Beteiligungen an, sondern auch als Handels- beziehungsweise Auktionsplattform für Fonds-Anteile.

J Rgen-Mohr Web-127x150 in Concycle startet Handel mit Schiffsfonds

Jürgen Mohr

Concycle stellt sein Geschäft ab sofort auf zwei Standbeine: Im Rahmen des Beteiligungscontrollings sollen Anleger einen Überblick über den bisherigen Verlauf ihrer Fonds und somit die Grundlage für Anlageentscheidungen erhalten. Auf der Handelsplattform können sie ihre Fondsanteile zum Kauf anbieten oder Anteile erwerben.

„Die beiden Dienstleistungen funktionieren unabhängig voneinander“, betont Geschäftsführer Jürgen Mohr, der auch die Geschäfte des vertriebsorientierten Finanzdienstleisters Capital Care führt. Anleger können bei Concycle nur das Beteiligungscontrolling oder auch nur die Handelsplattform in Anspruch nehmen.

Dabei soll der Handel nach dem Bietverfahren laufen und sich deutlich von anderen Zweitmarkthändlern unterscheiden. Als Alleinstellungsmerkmal hebt Concycle hervor, dass Verkäufer keine Provision zahlen müssen. Diese trägt ausschließlich der Käufer, für den Kosten von 2,5 Prozent, bezogen auf den Kaufpreis, anfallen.

Einen Beweggrund für diese einseitige Regel erklärt Mohr damit, dass auf der Käuferseite vor allem institutionelle Investoren mit entsprechendem Know how in Bezug auf die künftigen Renditechancen einer Beteiligung agierten, während es sich bei den Verkäufern häufig um Privatanleger handle, die mitunter zu Notverkäufen gezwungen seien.

Seite 2: Concycle will Käufer und Verkäufer auf Augenhöhe bringen

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

“Manipulative Aktivitäten der Krankenkassen”

Wegen Manipulationsvorwürfen raten Experten des Bundesversicherungsamtes zu einer Reform des Finanzausgleichs zwischen den Krankenkassen. Das geht aus einem Sondergutachten des Wissenschaftlichen Beirats hervor, das am Donnerstag in Bonn vorgestellt wurde.

mehr ...

Immobilien

Individuelle Konzepte für die Baufinanzierung

Cash. sprach mit Robert Annabrunner, Bereichsleiter Vertrieb 
Deutsche Postbank/DSL Bank, darüber, welche Anforderungen die Kunden an
 eine professionelle Baufinanzierungsberatung stellen und in welcher Weise
 die DSL Bank ihre angeschlossenen Partnervermittler unterstützt.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

ZBI schließt Fonds 10 und bringt Nachfolger

Die ZBI Fondsmanagement AG aus Erlangen hat den im vergangenen Jahr aufgelegten ZBI Professional 10 nach Ablauf der Zeichnungsfrist Ende September mit einem beachtlichen Volumen geschlossen und nahtlos den Nachfolger in die Platzierung geschickt.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...