Anzeige
15. Juni 2010, 14:31
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DIVAG meldet sich mit Discounter-Fonds zurück

Nach einer zweijährigen Emissionspause bietet der Düsseldorfer Initiator DIVAG den DIA Fonds 27 zur Zeichnung an. Anleger investieren in 18 Fachmärkte, die zwischen zehn und 15 Jahre nebst dreimaliger Verlängerungsoption um jeweils fünf Jahre an die Einzelhandelhandelsketten KiK und TEDi vermietet sind.

Divag Neu1-127x150 in DIVAG meldet sich mit Discounter-Fonds zurück Sowohl der Textil-Discounter KiK als auch der Gemischt-Waren-Sortimenter TEDi gehören zur bonitätsstarken Tengelmann-Gruppe. Die Standorte der Märkte sind auf Mittelzentren des gesamten Bundesgebietes verteilt und verkehrsgünstig gelegen. Wie der Initiator ferner mitteilt, sind alle Fondsobjekte nach einem umweltschonenden Gebäudekonzept errichtet und von der Deutschen Energie Agentur als Green-Building zertifiziert worden.

Das Gesamtinvestitionsvolumen des Fonds von rund 17 Millionen Euro wollen die Rheinländer mit einer Anlegerbeteiligung in Höhe von 8,8 Millionen Euro zuzüglich Agio aufbringen und bieten den Privatinvestoren zwei gleich große Tranchen an: Die Beteiligung ist über ein Genussrecht mit fester Verzinsung von sieben Prozent oder den Beitritt als Kommanditist ab einer Summe von 15.000 plus fünf Prozent Agio möglich. DIVAG stellt den Anlegern dafür jährliche Ausschüttungen von anfänglich sechs Prozent der Einlage in Aussicht, die über die geplante Fondslaufzeit bis Ende 2024 auf sieben Prozent steigen sollen. Zwischen 2010 und 2016 sollen die Erträge steuerfrei vereinnahmt werden können.

Nach der Rückzahlung von restlichen Grundschulden und des Genussrechtskapitals am Ende der Laufzeit kalkuliert das Emissionshaus mit einem Verkaufserlös, der weitere 126,5 Prozent auf das eingesetzte Kommanditkapital an Ausschüttung bringen könne und nach derzeitiger Rechtslage ebenfalls steuerfrei bliebe, so die Mitteilung des Initiators. (af)

Foto: DIVAG

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Allianz überarbeitet Rechtsschutz-Tarife

Die Allianz startet im Oktober ihr neues Privat-Rechtsschutz-Angebot. Nach Angaben des Versicherers wurden die weltweit geltenden Versicherungssummen in allen drei Rechtsschutzvarianten angehoben.

mehr ...

Immobilien

Mietlager profitieren von höheren Wohnkosten

Die Urbanisierung und steigende Mieten treibt auch die Gebühren für Mietlager. Immer mehr Menschen suchen externe Lager, um die Miete für mehr Lagerraum in der eigenen Wohnung zu sparen. Der Markt wächst auch in Deutschland.

mehr ...

Investmentfonds

“Einführung des Euro war Europas größter Fehler”

Eine stabile europäische Währungsunion wird nie existieren. Darüber sind sich die Europa-Experten einig, die beim zweiten Feri Science-Talk über die Zukunft und Schwierigkeiten des Euro diskutiert haben. Keiner der Lösungsvorschläge scheint gut genug, um die wachsenden Probleme zu lösen.

mehr ...

Berater

Fondskonzept und DGFRP beschließen IT-Kooperation

Wie die Deutsche Gesellschaft für Ruhestandsplanung (DGFRP) und der Illerstissener Maklerpool Fondskonzept mitteilen, arbeiten sie ab dem 1. November in der Informationstechnologie zusammen. Hierzu bündeln die beiden Maklerdienstleister ihre IT-Lösungen und fassen Ressourcen in den Sparten Investment und Versicherungen zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Autark Invest: Vertrieb mit abgelaufenem Prospekt?

Die Finanzaufsicht BaFin weist auf ihrer Website darauf hin, das der Verkaufsprospekt der Autark Invest GmbH, Olpe, “ungültig” ist. Er hat sein gesetzliches Haltbarkeitsdatum überschritten.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...