19. Januar 2010, 12:10
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Efonds Group erwartet Belebung in 2010

Die Efonds Group, München, erwartet in diesem Jahr stabile Umsätze bei Core-Immobilien, Solarfonds und Kurzläufern. Im vergangenen Jahr konnte der B2B-Vertrieb für geschlossene Fonds seinen Marktanteil laut eigenen Angaben um mehr als ein Drittel steigern.

Betz-Alexander-127x150 in Efonds Group erwartet Belebung in 2010

Alexander Betz, Efonds

Den Zahlen für 2009 zufolge platzierte die Gruppe über 2.358 (2.503 in 2008) Finanzdienstleister 15.214 Beteiligungen. Im Vorjahr waren es noch 21.787. Das vermittelte Eigenkapital betrug 342 Millionen Euro (2008: 532 Millionen Euro).

Das Geschäft mit Zweitmarktanteilen kam mit einem vermittelten Kommanditkapital von nur drei Millionen Euro (2008: 38) beinahe zum Erliegen. Der verwaltete Bestand erhöhte sich von elf Milliarden Euro in 2008 auf 14 Milliarden Euro.

„Die Branche geschlossener Fonds ist von einem massiven Markteinbruch betroffen“, konstatiert Alexander Betz, Vorstandsvorsitzender der Efonds Holding AG. „Insoweit ist es erfreulich, dass wir einen positiven Umsatztrend realisieren konnten“.

Bezogen auf die vom Verband geschlossener Fonds (VGF) gemeldeten Platzierungszahlen errechne sich für die Efonds Group eine Erhöhung des Marktanteils um etwa 35 Prozent, so Betz.

Für das aktuelle Geschäftsjahr zeigt man sich bei Efonds zuversichtlich: „In 2010 werden wir auch opportunistische Investments – sogar im Schiffsmarkt – sehen“, erklärt Christian Huber, Geschäftsführer der Efonds24 GmbH.

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Kfz-Versicherung: Preiswettbewerb zeigt sich auch bei Kosten für Werbung bei Google

Der Preiskampf der Kfz-Versicherer zur Wechselsaison macht sich bereits bemerkbar: Verbraucher zahlen aktuell im Schnitt 301 Euro für die Kfz-Haftpflichtversicherung. Das sind 13 Prozent weniger als im August (346 Euro). Wo sich der Preiswettbewerb noch zeigt.

mehr ...

Immobilien

Immobilie geerbt? Freibeträge senken die Erbschaftssteuer

In Deutschland sind Erben verpflichtet, eine hohe Erbschaftssteuer zu zahlen. McMakler erklärt, welche Freibeträge existieren und wie Erben sie geschickt nutzen.

mehr ...

Investmentfonds

Ethna: Allenfalls milde Rezession in den USA

Das Wirtschaftswachstum in den USA lässt nach, der US-Binnenmarkt beibt trotz Handelskonflikt weiterhin stark und Präsident Trump wird die Wirtschaft stabil halten, um seine Wiederwahl zu sichern. Was diese Gemengelage für Anleger bedeutet.

mehr ...

Berater

Branchendienst “Fondstelegramm” wird eingestellt

Der in erster Linie auf Sachwertanlagen fokussierte Branchendienst “Fondstelegramm” wurde von dem Verlag “Fonds professionell” (FP) übernommen und wird nach zwölf Jahren eingestellt. Der Gründer und Chefredakteur Tilman Welther wechselt zu FP.

mehr ...

Sachwertanlagen

DNL Real Invest: Klarstellung zu TSO-DNL Vermögensanlagen

Die DNL Real Invest AG aus Düsseldorf stellt gegenüber ihren Vertriebspartnern klar, dass sie in den von ihr vertriebenen TSO-DNL Vermögensanlagen weiterhin Partner des Initiators TSO Europe Funds bleibt. Die gestrige Mitteilung zu einer neuen TSO-Emission ohne DNL hatte offenbar für Missverständnisse gesorgt.

mehr ...

Recht

Roland: Die Wahrheit über die häufigsten Rechtsirrtümer

Eric Schriddels, Partneranwalt der Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG von der Kanzlei Kaiser und Kollegen, klärt in einer aktuellen Presse-Information des Versicherers über die häufigsten Rechtsirrtümer auf. Welche das sind, lesen Sie hier.

mehr ...