19. Juli 2010, 17:14
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hannover Leasing: Solarfonds mit neun produzierenden Anlagen in Apulien

Anleger des  Sun Invest Apulien aus dem Pullacher Emissionshaus Hannover Leasing investieren in neun Fotovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von 8,5 Megawatt Peak. Sechs Anlagen speisen bereits seit Ende 2009 Strom in das Netz der italienischen Region Apulien ein, drei wurden im Laufe dieses Jahres in Betrieb genommen.

Solar Online1-127x150 in Hannover Leasing: Solarfonds mit neun produzierenden Anlagen in ApulienDie Standorte der Freiflächenanlagen befinden sich in der italienischen Region Apulien und verteilen sich auf die Gemeinden Alessano, Cavallino und Soleto südlich der Provinzhauptstadt Lecce. „Apulien hat Vorreiterfunktion in ganz Italien bei der Errichtung von Fotovoltaikanlagen. Die Regionalregierung schafft für Projektentwickler und Investoren gute Voraussetzungen für die Realisierung von Fotovoltaikanlagen“, erklärt Andreas Ahlmann, der als Geschäftsführer den Bereich der Alternativen Investments bei Hannover Leasing verantwortet.

Die italienische Regierung hat die Einspeisevergütungssätze in dem entsprechenden Gesetz „Nuovo Conto Energia“ zwar gesenkt, sie zählen jedoch nach Auskunft des Initiators noch immer zu den attraktivsten in Europa: Bei den sechs Anlagen, die seit 2009 an das öffentliche Stromnetz angeschlossen sind, beträgt die staatliche Förderquote 35,3 Cent je eingespeister Kilowattstunde. Der Strom der drei Anlagen, die 2010 ans Netz gegangen sind, wird mit 34,6 Cent pro Kilowattstunde gefördert. „Zusätzlich erhalten Betreiber von kleineren Anlagen mit einer installierten Leistung von unter einem Megawatt gesicherte Mindestpreise für die eingespeisten Strommengen“, so Ahlmann. Alle neun Solaranlagen des Fonds fielen in diese Größenklasse.

Die Anlagen werden von Sun Edison Italia Construction betreut, das zur Sun Edison Gruppe gehört, die Hannover-Leasing-Angaben zufolge weltweit mehr als 320 Fotovoltaikanlagen betreibt und Projekte mit einer Leistung von mehr als 128 Megawatt Peak installiert hat. (af)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. […] Hannover Leasing: Solarfonds mit neun produzierenden Anlagen in … […]

    Pingback von Hannover - Blog - 19 Jul 2010 — 20. Juli 2010 @ 11:29

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Bestnote: DFSI vergibt Triple-A an WWK

Das Deutsche Finanz-Service Institut (DFSI) zeichnet die WWK Lebensversicherung in seiner aktuellen Studie zur Unternehmensqualität als einzigen Lebensversicherer mit der Bestnote AAA (Exzellent) aus. Bewertet wurden die Kriterien Substanzkraft, Produktqualität und Service. Die WWK konnte in allen drei Bereichen überzeugen und wurde damit erneut als führendes Unternehmen in der Branche ausgezeichnet.

mehr ...

Immobilien

Miete oft höher als 30 Prozent des Einkommens

Zwei Drittel der Wohnungssuchenden bereit, mehr für Miete zu zahlen als empfohlen Eine Faustregel lautet: Die Kaltmiete einer Wohnung sollte nicht höher als 30 Prozent des Nettoeinkommens des Mieters sein.

mehr ...

Investmentfonds

Wasserstoff-Durchbruch in Sicht?

Wie aus einer neuen Infografik von Block-Builders.de hervorgeht, zeichneten sich im Bereich der Wasserstoff-Technologie zuletzt zahlreiche Fortschritte ab. Wird Wasserstoff jetzt auch für PKWs nutzbar?

mehr ...

Berater

Garantieverpflichtungen: Bei 24 Lebensversicherern reicht es nicht (mehr)

Bei 24 von 82 Lebensversicherern reichten die 2019 erwirtschafteten Erträge aus der Kapitalanlage nicht aus, um die Garantieverpflichtungen zu erfüllen und die gesetzlich vorgeschriebene Reserve zu bedienen. Das zeigt die aktuelle Analyse des Zweitmarkthändlers Policen Direkt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Finexity bringt dritten digitalen “Club-Deal”

Das Fintech Finexity AG erweitert sein “Club-Deal”-Angebot um ein Neubauprojekt in Hamburg. Das Projekt ist mit einem Volumen von über acht Millionen Euro das bisher größte im Portfolio des Hamburger Unternehmens und steht Investoren mit Anlagesummen ab 100.000 Euro offen.

mehr ...

Recht

Haftpflichtkasse muss Gasthaus für Corona-Schließung entschädigen

In der Klagewelle um die Kosten für Gaststätten, die wegen der Corona-Pandemie schließen mussten, hat ein weiterer Wirt gegen seine Versicherung gewonnen.

mehr ...