Anzeige
Anzeige
23. April 2010, 17:16
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Interview: “Immobilien laufen Aktien den Rang ab”

Das Emissionshaus Fairvesta gehört mit seinem Fokus auf Immobilienfonds zu den Platzierungsgewinnern 2009. Im selben Jahr wurde eine differenzierte Produktpalette eingeführt. Cash. befragte dazu den Handlungsbevollmächtigten Otmar Knoll.

Otmar Knoll-127x150 in Interview: Immobilien laufen Aktien den Rang ab

Cash.: In der Cash.-Hitliste der Initiatoren ist Fairvesta in die Top 20 nach platziertem Eigenkapital aufgestiegen. Worauf führen Sie Ihr Plus von 17 Prozentin einem krisenhaften Umfeld zurück?

Knoll: Zunächst einmal hat sich unser europaweites Partnersystem bestätigt, mit dem wir unsere Lizenznehmer unterstützen. Zudem haben wir im Asset-Management überzeugt. Ich behaupte einmal, wir kaufen günstiger ein als alle anderen Marktteilnehmer und können die Objekte zudem mit Gewinn verkaufen. Dies spiegelt sich auch in den Geschäftsberichten wider, die unsere Anleger regelmäßig erhalten. Gut betreute und zufriedene Investoren sind gute Multiplikatoren oder Mehrfachzeichner. All das kommunizieren wir – das sorgt für einen stetigen Zuwachs an neuen Vertriebspartnern.

Cash.: Wie ist die Strategie, seit Mitte 2009 drei Produktschienen mit differenziertem Profil anzubieten angelaufen?

Knoll: Noch besser als erwartet. Chronos war innerhalb weniger Wochen platziert, aber auch Lumis findet großes Interesse. Darüber hinaus läuft der Vertrieb der klassischen Fairvesta-Immobilienhandelsfonds der Reihe Mercatus mit gleicher Dynamik wie im Vorjahr. Die Entscheidung für zielgruppengerechte Produktlinien war goldrichtig.

Cash.: Stoßen Sie bei dem in spanische Ferienimmobilien investierenden Lumis-Fonds angesichts der aktuellen Diskussionen um den Wirtschafts- und Immobilienstandort auf Zurückhaltung?

Knoll: Wir haben zwar einen etwas größeren Erklärungsbedarf, aber Vertriebspartner und Investoren haben sehr schnell gemerkt, dass uns die derzeitige Situation in Spanien positiv zuspielt, denn das Segment der Luxusimmobilien, gerade der Spitzenklasse, wie wir sie erwerben, ist konjunktur- und immobilienmarktunabhängig gefragt.

Cash.: Die großen Trends lauten derzeit Sicherheit, anfassbare Objekte, einfache Strukturen und Investitionsziel Deutschland. Nicht alle Ihre Produkte erfüllen diese Kriterien…

Knoll: …wir tun uns heute vertrieblich sehr viel leichter als noch vor einigen Jahren, als wir kaum etwas vorzuzeigen hatten. Die Menschen möchten greifen können, wohin ihr Geld fließt. Das können sie heute bei uns mit einem einfachen Blick auf unsere Internetseiten. In Sachen Sicherheit gibt es keinen besseren Beweis als die Leistungsbilanz. Und da überzeugt nun einmal, dass wir bei allen Fonds immer die prospektierten Ziele erreicht haben. Wir sprechen hier inzwischen über ein Gesamtzeichnungsvolumen von über 270 Millionen Euro. Nicht alle möchten aber unbedingt in deutsche Objekte investieren, wenn sich anderswo Chancen bieten. Sonst würden ja auch keine Auslandsimmobilienfonds wie Lumis mehr verkauft. Die Menschen wollen die Chance begreifen können – dann sind sie auch bereit zu investieren.

Seite 2: Wo Fairvesta künftig Schwerpunkte setzen will

Weiter lesen: 1 2

2 Kommentare

  1. […] Interview mit Otmar Knoll: „Immobilien laufen Aktien den Rang ab” Quelle: cash-online.de […]

    Pingback von Immobilien Nachrichten « Immobilienvermittler's Blog — 28. April 2010 @ 15:36

  2. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Jürgen Zastrow erwähnt. Jürgen Zastrow sagte: ImmobilienNews Interview: “Immobilien laufen Aktien den Rang ab” – Cash. Online …: Interview: “… http://bit.ly/aNotZg ..to be continued […]

    Pingback von Tweets die Interview: “Immobilien laufen Aktien den Rang ab” - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 23. April 2010 @ 17:57

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Mütterrente: Umsetzung bis Mitte 2019

Die Deutsche Rentenversicherung Bund peilt an, die Ausweitung der Mütterrente bis Mitte 2019 komplett umzusetzen. Das sagte die Präsidentin der Rentenversicherung, Gundula Roßbach, den Zeitungen der Funke Mediengruppe am Samstag.

mehr ...

Immobilien

Eigenheimvermietung: Wie rentabel sind die Feiertage?

Nur noch eine Woche bis Weihnachten! Manche backen jetzt Plätzchen, manche schmücken ihr Heim – und manche packen die Koffer um über die Feiertage zu verreisen. Wie lukrativ ist es das Eigenheim zu vermieten während man selbst unterwegs ist?

mehr ...

Investmentfonds

Warum Kryptowährungen nicht verschwinden werden

Kryptowährungen trotzen ihren Gegnern, auch wenn diese so berühmt und erfolgreich sind wie Warren Buffett und Nouriel Roubini. Auch, dass das Ende von Bitcoin und Co. schon häufig prophezeit wurde, ändert nichts daran, dass sie unsere Wirtschaft verändern werden.

mehr ...

Berater

Deutsche Bank hält trotz jüngster Turbulenzen an Jahreszielen fest

Die Deutsche Bank hält trotz der jüngsten Durchsuchungen und des daraus folgenden Imageschadens an ihren Plänen für 2018 fest. Im ohnehin schwächelnden Markt seien die Ermittlungen jedoch nicht hilfreich gewesen.

mehr ...

Sachwertanlagen

LHI mit neuem Fonds zurück im Publikumsgeschäft

Die LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH kündigt den Platzierungsbeginn eines neuen alternativen Investmentfonds (AIF) für Privatanleger an. Er investiert in vier Immobilien in Baden-Württemberg und Bayern.

mehr ...

Recht

Langfinger auf dem Weihnachtsmarkt: So schützen Sie sich vor Taschendieben


Alle Jahre wieder – ist die Weihnachtszeit auch die Hochsaison für Taschendiebe. Auf gut besuchten Weihnachtsmärkten und in vollen Innenstädten haben Trickdiebe oft leichtes Spiel. Was Sie tun können, damit nichts passiert, und wie Sie reagieren sollten, wenn Sie bestohlen werden, erklären die Sicherheits-Experten der Arag.

mehr ...