Neuling Habona Invest setzt auf Einzelhandel

Das am 27. August 2009 gegründete Emissionshaus Habona Invest mit Sitz in Frankfurt wird im Rahmen seines für Anfang 2010 geplanten ersten geschlossenen Fonds mit einem Investitionsvolumen von 40 Millionen Euro in deutsche Einzelhandelsimmobilien wie Discounter und kleinere Nahversorgungszentren investieren.

Neues Emissionshaus„Lebensmittelnahversorger profitieren von einer weitgehend konjunkturunabhängigen Nachfrage, denn essen müssen die Leute immer“, begründet Roland Reimuth, geschäftsführender Gesellschafter von Habona Invest, die Wahl des Investitionsziels. Zudem setzen die Konzeptionäre auf den Effekt eines ‚Investments zum Anfassen‘. „Die Anleger können sich bei jedem Wocheneinkauf selbst ein Bild von den Objekten und deren Mietern machen.“

Der Emissionshausneuling hat für seinen Debütfonds Investitionskriterien aufgestellt: Gekauft werden sollen ausschließlich vermietete Gebäude, die neu, nicht älter als zwei Jahre oder frisch saniert sind. Daneben können auch im Bau befindliche Objekte gekauft werden, falls bereits Mietverträge bestehen. Der Ankermietvertrag muss eine Laufzeit von mindestens 13 Jahren haben. Nebenmietverträge, zum Beispiel mit Bäckereifilialen, dürfen nicht weniger als fünf Jahre Laufzeit aufweisen. Der Investitionsschwerpunkt soll auf demografisch stabilen oder wachsenden Regionen liegen.

Der aktuell noch in der Konzeption befindliche Blind Pool-Fonds wird voraussichtlich fünf Jahre Laufzeit haben und rund 14 Millionen Euro Eigenkapital sowie etwa 40 Millionen Euro Investitionsvolumen aufweisen.

Neben Reimuth ist Johannes Palla Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von Habona Invest. Unternehmensangaben zufolge verfügen beide über langjährige Erfahrungen in den Bereichen Immobilien und Finanzen.

So war Reimuth zuletzt Head of Commercial Acquisitions bei der Schweizer Immobilieninvestmentgesellschaft Corestate Capital. Zuvor war er mehrere Jahre Vorstandsmitglied der Fay Holding und verantwortete dort unter anderem die Geschäftsbereiche Development und Asset Management. Er ist zudem Professional Member der Royal Institution of Chartered Surveyors (MRICS).

Palla war als Vice President bei der Great German Real Estate Advisory Team verantwortlich für die Ankaufs-Due Diligence und Finanzierung des Commercial Funds der Corestate Capital. Zuvor arbeitete er im Global Real Estate Team einer großen amerikanischen Investmentbank und im Investment Banking-Bereich der Euro Hypo. (te)

Fotos: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.