Nordcapital-Gesamtperformance liegt 3,4 Prozent über Plan

Das Hamburger Emissionshaus Nordcapital hat seine testierte Leistungsbilanz für das Jahr 2009 veröffentlicht. Während die Gesamtleistung aller Fonds unter Berücksichtigung der steuerlichen Ergebnisse 3,4 Prozent über den prospektierten Werten liegt, hinkt der Initiator hinsichtlich der geleisteten Auszahlungen (45 Millionen Euro) um 4,1 Prozent hinter den Prognosen her.

NordkapitalDafür hat Nordcapital in punkto Tilgung die selbst gesteckten Ziele bei allen bis dato aufgelegten Beteiligungsangeboten um 4,3 Prozent übertroffen.

Aus dem schwierigen Jahr 2009 zieht das Unternehmen eine positive Platzierungsbilanz, da die Vorjahresergebnisse gehalten werden konnten: Insgesamt sammelte der Produktanbieter mehr als 200 Millionen Euro Eigenkapital bei den Anlegern ein, rund 140 Millionen Euro davon mit Schiffsfonds. Bei einem Teil der laufenden maritimen Offerten sei jedoch auf Ausschüttungen verzichtet und stattdessen Rückstellungen in Höhe von 65 Millionen Euro gebildet worden.

Reiner Seelheim, Chief Executive Officer der Nordcapital-Gruppe, betont die Bedeutung der Transparenz seines Unternehmens: „Wir befürworten eine Veröffentlichungsfrist für Leistungsbilanzen bis zum 30. Juni des folgenden Jahres. Nur eine geprüfte Leistungsbilanz vermittelt das umfassende Bild über die Leistungsfähigkeit eines Emissionshauses. Sie ist für Anleger eine wesentliche Grundlage zur Entscheidung über ein neues Investment“, so Seelheim.

Per 31.12.2009 hat das Unternehmen 97 Schiffsbeteiligungen mit insgesamt 120 Schiffen, zwölf Immobilienofferten mit 18 Objekten, neun Private-Equity-Fonds, sechs Zweitmarktfonds sowie je zwei Fonds in den Bereichen Erneuerbare Energien und alternative Investments aufgelegt. (af)

Foto: Nordcapital

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.