Anzeige
19. November 2010, 17:27
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

(Nur) Noch ein hartes Jahr für die Schifffahrtsbranche

Schiffsinvestoren und Reedereien müssen sich auf ein weiteres schwieriges Jahr einstellen. Auf dem Podium des diesjährigen Hansa-Forums kündigten Vertreter von schiffsfinanzierenden Banken an, Zwangsverkäufe vermeiden zu wollen. Offen blieb die Frage, ob das KG-Modell nun tot oder lebendig ist und welche Alternativen bestehen.

Hansa Forum-127x150 in (Nur) Noch ein hartes Jahr für die Schifffahrtsbranche

 

Mehr als 800 Vertreter von Emissionshäusern, Finanzvertrieben, Reedereien,  Banken und der Presse strömten zum diesjährigen Hansa-Forum in das Hamburger Elysée-Hotel, das zum vierzehnten Mal unter Leitung des Branchenexperten Jürgen Dobert stattfand.

Zum dritten Mal in Folge waren die Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftkrise das dominierende Element der Themen auf dem Kongress: Nach einer Untersuchung der Unternehmensberatung Roland Berger befinden sich rund 29 Prozent des Schiffskreditvolumens der deutschen Banken wegen Liquiditäts- und Eigenkapitalnöten der Kreditnehmer in einer Sanierungssituation.

„Das heißt aber nicht, dass wir die Schiffe verkaufen wollen. Wir wollen die Probleme lösen“, sagte Werner Weimann, Vorstandssprecher der Deutschen Schiffsbank. Aus seiner Sicht sind die Wertberichtigungen, die die Institute in Folge der Wirtschafts- und Schifffahrtskrise vornehmen mussten, noch erträglich, „wenn es keinen erneuten Rückschlag gibt.“

Bei Reedern und Kommanditisten von Schiffsfonds geht die Angst um, dass die Banken bald verstärkt Zwangsverwertungen vornehmen könnten. Denn durch den Wiederanstieg der Schiffswerte, die als Kreditsicherheit dienen, bietet sich den Instituten die Chance zu einem verlustfreien Ausstieg aus dem Geschäft.

Seite 2: Schiffsfinanzierer werben um Vertrauen

Weiter lesen: 1 2 3

Anzeige

2 Kommentare

  1. entscheidend sind die handelden personen (performance & confidence)
    nur wird das bei sanierungspersonal (bankseitig) bewertet ??

    Kommentar von sorry for nick name — 23. November 2010 @ 22:39

  2. […] Jahr einstellen. Auf dem Podium des diesjährigen Hansa-Forums kündigten Vertreter von […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von (Nur) Noch ein hartes Jahr für die Schifffahrtsbranche | Mein besster Geldtipp — 20. November 2010 @ 03:12

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Allianz überarbeitet Rechtsschutz-Tarife

Die Allianz startet im Oktober ihr neues Privat-Rechtsschutz-Angebot. Nach Angaben des Versicherers wurden die weltweit geltenden Versicherungssummen in allen drei Rechtsschutzvarianten angehoben.

mehr ...

Immobilien

Mietlager profitieren von höheren Wohnkosten

Die Urbanisierung und steigende Mieten treibt auch die Gebühren für Mietlager. Immer mehr Menschen suchen externe Lager, um die Miete für mehr Lagerraum in der eigenen Wohnung zu sparen. Der Markt wächst auch in Deutschland.

mehr ...

Investmentfonds

“Einführung des Euro war Europas größter Fehler”

Eine stabile europäische Währungsunion wird nie existieren. Darüber sind sich die Europa-Experten einig, die beim zweiten Feri Science-Talk über die Zukunft und Schwierigkeiten des Euro diskutiert haben. Keiner der Lösungsvorschläge scheint gut genug, um die wachsenden Probleme zu lösen.

mehr ...

Berater

Fondskonzept und DGFRP beschließen IT-Kooperation

Wie die Deutsche Gesellschaft für Ruhestandsplanung (DGFRP) und der Illerstissener Maklerpool Fondskonzept mitteilen, arbeiten sie ab dem 1. November in der Informationstechnologie zusammen. Hierzu bündeln die beiden Maklerdienstleister ihre IT-Lösungen und fassen Ressourcen in den Sparten Investment und Versicherungen zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Autark Invest: Vertrieb mit abgelaufenem Prospekt?

Die Finanzaufsicht BaFin weist auf ihrer Website darauf hin, das der Verkaufsprospekt der Autark Invest GmbH, Olpe, “ungültig” ist. Er hat sein gesetzliches Haltbarkeitsdatum überschritten.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...