Anzeige
Anzeige
19. November 2010, 17:27
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

(Nur) Noch ein hartes Jahr für die Schifffahrtsbranche

Schiffsinvestoren und Reedereien müssen sich auf ein weiteres schwieriges Jahr einstellen. Auf dem Podium des diesjährigen Hansa-Forums kündigten Vertreter von schiffsfinanzierenden Banken an, Zwangsverkäufe vermeiden zu wollen. Offen blieb die Frage, ob das KG-Modell nun tot oder lebendig ist und welche Alternativen bestehen.

Hansa Forum-127x150 in (Nur) Noch ein hartes Jahr für die Schifffahrtsbranche

 

Mehr als 800 Vertreter von Emissionshäusern, Finanzvertrieben, Reedereien,  Banken und der Presse strömten zum diesjährigen Hansa-Forum in das Hamburger Elysée-Hotel, das zum vierzehnten Mal unter Leitung des Branchenexperten Jürgen Dobert stattfand.

Zum dritten Mal in Folge waren die Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftkrise das dominierende Element der Themen auf dem Kongress: Nach einer Untersuchung der Unternehmensberatung Roland Berger befinden sich rund 29 Prozent des Schiffskreditvolumens der deutschen Banken wegen Liquiditäts- und Eigenkapitalnöten der Kreditnehmer in einer Sanierungssituation.

„Das heißt aber nicht, dass wir die Schiffe verkaufen wollen. Wir wollen die Probleme lösen“, sagte Werner Weimann, Vorstandssprecher der Deutschen Schiffsbank. Aus seiner Sicht sind die Wertberichtigungen, die die Institute in Folge der Wirtschafts- und Schifffahrtskrise vornehmen mussten, noch erträglich, „wenn es keinen erneuten Rückschlag gibt.“

Bei Reedern und Kommanditisten von Schiffsfonds geht die Angst um, dass die Banken bald verstärkt Zwangsverwertungen vornehmen könnten. Denn durch den Wiederanstieg der Schiffswerte, die als Kreditsicherheit dienen, bietet sich den Instituten die Chance zu einem verlustfreien Ausstieg aus dem Geschäft.

Seite 2: Schiffsfinanzierer werben um Vertrauen

Weiter lesen: 1 2 3

Anzeige

2 Kommentare

  1. entscheidend sind die handelden personen (performance & confidence)
    nur wird das bei sanierungspersonal (bankseitig) bewertet ??

    Kommentar von sorry for nick name — 23. November 2010 @ 22:39

  2. […] Jahr einstellen. Auf dem Podium des diesjährigen Hansa-Forums kündigten Vertreter von […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von (Nur) Noch ein hartes Jahr für die Schifffahrtsbranche | Mein besster Geldtipp — 20. November 2010 @ 03:12

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Die besten PKV-Tarife mit Heilpraktiker-Leistungen

Das Analysehaus Morgen & Morgen (M&M) hat die private Krankenvollversicherung im Hinblick auf Heilpraktikerkosten untersucht und einem Ranking unterzogen. Die Sortierung basiert nach Angaben des Unternehmens auf dem monatlichen Gesamtbeitrag der PKV-Tarife.

mehr ...

Immobilien

Institutionelle Anleger: Trend zu indirekten Immobilienanlagen

Institutionelle Investoren setzen nicht mehr auf Deutschland und Wohnimmobilien, wie noch 2016. Märkte wie Nordamerika und Segmente wie Logistik werden wichtiger. Universal Investment hat eine Umfrage zum Verhalten institutioneller Anleger durchgeführt.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

Geldanlage und Altersvorsorge: AK Beratungsprozesse veröffentlicht neuen Analysebogen

Der Arbeitskreis (AK) Beratungsprozesse hat den neuen Analysebogen “Versorgung” erarbeitet, der die Themen Geldanlage und Altersvorsorge verknüpfen soll. Die Beratungshilfe steht auf der Internetseite des AK zum Download bereit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...