Anzeige
12. August 2010, 17:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Walton startet mit neuer Premium-Produktlinie

Mit dem Beteiligungsangebot Walton Premium Land Management I (Walton Premium I) bietet die deutsche Emissionshaustochter des kanadischen Immobilienunternehmens Walton Anlegern erstmals das Investment in ein breit gefächertes Landportfolio an vier sogenannten Megametropolstandorten der USA. 

Nagy-127x150 in Walton startet mit neuer Premium-Produktlinie

Karl Benno Nagy, Walton

Mit den bisherigen neun Beteiligungsangeboten im Bereich Landentwicklung hatten sich die Anleger jeweils an einem ausgewählten und im Prospekt beschriebenen Grundstück beteiligt. Walton Premium I sieht nun den Erwerb von Miteigentumsanteilen ausgewählter Grundstücke vor, die den Investitionsrichtlinien der Beteiligungsgesellschaft entsprechen.

Die Entscheidung über den Erwerb von Anteilen erfolgt dabei durch die Fondsgeschäftsführung auf Basis von Empfehlungen eines mit Experten besetzten Investmentkomitees. In speziellen Fällen muss zusätzlich ein Beirat der Beteiligungsgesellschaft eine Empfehlung aussprechen. Dadurch sollen die Investitionsentscheidungen fachlich begleitet und überprüft werden.

Geplant ist ein Investitionsvolumen von 40 Millionen US-Dollar. Eine Beteiligung ist wie bei den Vorgängerfonds ab 10.000 US-Dollar zuzüglich fünf Prozent Agio möglich. Die Mindestplatzierungsgröße für den Fonds beträgt fünf Millionen US-Dollar. Die Schließung der Beteiligungsofferte ist für den 15. November 2011 vorgesehen.

Walton prognostiziert eine Verdoppelung des Investitionskapitals innerhalb von nur vier bis sieben Jahren, was einer zweistelligen Rendite pro Jahr entspricht. Nach Unternehmensangaben bleibt diese im Rahmen des Doppelbesteuerungsabkommens weitestgehend steuerfrei. Für Frühzeichner wurde ein Bonus installiert.

Walton Europe-Geschäftsführer Karl Benno Nagy hebt hervor, dass sich deutsche Investoren mit diesem Fonds zum ersten Mal am gesamten Portfolio des Milliardenkonzerns Walton bedienen könnten: “Wir greifen zum ersten Mal direkt in die Walton-Schatzkiste”.

Seite 2: Diversifikation, Investitionsrichtlinien und Know-how

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...