Wealth Cap bringt Wagniskapital-Offerte mit Netz und doppeltem Boden

Der Münchner Initiator Wealth Cap bietet Anlegern seines neuen Fonds Private Equity 12 Balance die Garantie, dass sie zum Ende der Fondslaufzeit im Jahr 2018 mindestens Rückflüsse in Höhe der Beteiligungssumme ohne Agio und vor Steuern erhalten. Als Garantiegeber fungiert die Muttergesellschaft Uni Credit Bank AG.

WealthCap

Der Fonds plant mittelbare oder unmittelbare Beteiligungen an sechs institutionellen Private-Equity-Fonds, die überwiegend in US-amerikanische oder europäische Unternehmen des mid- und large-cap-Bereichs investieren. Die geplanten Engagements seien an verschiedene Kriterien gekoppelt: So müsse beispielsweise der Initiator eines Zielfonds bereits zumindest zehn Jahre am Markt aktiv gewesen sein und zwei Vorgängerfonds im Bereich Private-Equity-Unternehmensbeteiligungen aufgelegt haben.

Rund 66 Millionen Euro wollen die Münchener für ihr neues Beteiligungsangebot einsammeln. Anleger können ab 10.000 Euro plus fünf Prozent Agio einsteigen. Konzeptionsgemäß soll die Offerte bis zum Silvestertag des Jahres 2018 laufen. (af)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.