Anzeige
18. März 2011, 11:38
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BAC erzielt außergerichtliche Einigung mit Wells Fargo

Atempause für BAC-Anleger: Der Berliner Initiator gewinnt wichtige Zeit, um seine Policenfonds zu refinanzieren. Das Management hat sich mit der kreditgebenden Bank Wells Fargo auf eine “kooperative Fortführung” des Policenportfolios LTAP geeinigt.

Sanduhr-geld in BAC erzielt außergerichtliche Einigung mit Wells Fargo

Kern der Vereinbarung sei eine Verlängerung des Zeitfensters zur Refinanzierung des Portfolios bis zum 31. August 2011, so Berlin Atlantic Capital (BAC). Damit wurde dem Unternehmen zufolge eine wichtige Grundlage zur Sicherung des Portfolios im Interesse der Anleger geschaffen.

Trotz der Entscheidung des zuständigen US-Bezirksgerichts gegen den Antrag auf ein Gläubigerschutzverfahren („Chapter 11“) hatte das BAC-Management weiterhin das Gespräch mit Wells Fargo gesucht.Die Einigung zeichnete sich bereits am Montag vergangener Woche ab.

„Wir haben endlich den Durchbruch im Interesse der Anleger erreicht. Jetzt können wir uns zu hundert Prozent auf die Refinanzierung des Wells-Fargo-Kredits konzentrieren“, sagte BAC-Geschäftsführer Franz-Philippe Przybyl.

Allerdings ist es ein Spiel auf Zeit: Wells Fargo ersetzt den bisher bestehenden Kreditvertrag mit dem Recht der Portfoliofortführung. Das Policenportfolio wird auf eine von der US-Bank kontrollierte Gesellschaft übertragen, für die BAC ein exklusives Rückkaufsrecht bis zum 31. August 2011 erhält. In dieser Zeit finanziert Wells Fargo weiterhin alle Prämienzahlungen für die Policen im Portfolio.

Seite 2: Investmentbank Guggenheim soll Finanzierungspartner suchen

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...