15. Juli 2011, 11:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Commerz Real kauft RWE-Tochter Amprion

Die Commerz Real, Fonds-Initiator der Commerzbank, schluckt gemeinsam mit einer Gruppe institutioneller Investoren die RWE-Stromnetz-Tochter Amprion. Über einen geschlossenen KG-Fonds erwirbt das Konsortium 74,9 Prozent an dem Übertragungsnetzbetreiber.

Amprion-127x150 in Commerz Real kauft RWE-Tochter AmprionBasis für den Kaufpreis sei eine Unternehmensbewertung von rund 1,3 Milliarden Euro, so die Commerz Real.

“Mit diesem Infrastrukturfonds erschließen wir unseren institutionellen Investoren eine neue Asset-Klasse. Die Transaktion ist in dieser Form und Größenordnung in Deutschland bisher beispiellos”, erklärt Commerz-Real-Vorstand Michael Bücker.

Erstmals sollen Profi-Anleger über eine solche Fondskonstruktion Zugriff auf die Zahlungsflüsse von Infrastrukturnetzen erhalten, so Bücker weiter.

Große Versicherer sitzen mit im Boot

Laut Commerz Real besitzt Amprion mit einer Länge von rund 11.000 Kilometern sowie etwa 160 Schalt- und Umspannanlagen zwischen Niedersachsen und der schweizerischen und österreichischen Grenze das längste Höchstspannungsnetz in Deutschland. Es verbinde die Kraftwerke mit den Verbrauchsschwerpunkten und sei gleichzeitig wichtiger Bestandteil des Übertragungsnetzes in Deutschland und Europa.

Das Investorenkonsortium setzt sich derzeit aus Gesellschaften der Munich-Re und Ergo-Gruppe, Swiss Life, Talanx sowie der ärztlichen Versorgungswerke aus Westfalen-Lippe und Brandenburg zusammen.

RWE plant, den Minderheitsanteil von 25,1 Prozent langfristig zu halten. Zudem verfügt der Energieriese im Rahmen des Käuferkonsortiums zunächst noch über einen Anteil von 10,8 Prozent. Auch die Commerz Real behält zu Beginn 13 Prozent in den eigenen Büchern.

Der RWE-Aufsichtsrat und die Kartellbehörden müssen dem Geschäft noch zustimmen. Man rechne mit einem Abschluss im dritten Quartal 2011, so die Commerz Real. Aufgrund der “hohen Komplexität” und aus “Gründen der Vertraulichkeit” solle die Transaktion nur mit einem sehr beschränkten Kreis von Anlegern auf den Weg gebracht werden. (hb)

Foto: Amprion

1 Kommentar

  1. […] 15. Jul, 2011 0 Comments Die Commerz Real, Fonds-Initiator der Commerzbank, schluckt gemeinsam mit einer Gruppe institutioneller Investoren die RWE-Stromnetz-Tochter Amprion. Über einen geschlossenen KG-Fonds […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen […]

    Pingback von Commerz Real kauft RWE-Tochter Amprion | Mein besster Geldtipp — 15. Juli 2011 @ 21:04

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Kfz-Versicherung: Die fairsten Anbieter aus Kundensicht

Für kaum etwas zahlen die Deutschen regelmäßig mehr Geld als für das Autofahren – und ohne guten Versicherungsschutz wird es umso teurer. Doch welche Kfz-Versicherer behandeln ihre Kunden am fairsten?

mehr ...

Immobilien

Kein Frühlingserwachen bei den Wohnimmobilienpreisen

Bereits den dritten Monat in Folge haben sich die Preise für private Wohnimmobilien im bundesdeutschen Durchschnitt laut der aktuellen Auswertung des Europace-Hauspreis-Index EPX für Februar 2019 praktisch nicht verändert. Ist das der Anfang vom Ende steigender Immobilienpreise oder nur eine vergleichsweise lange “Winterstarre”?

mehr ...

Investmentfonds

Kaufen auf Pump legt deutlich zu

Möbel, Küchen, Unterhaltungselektronik – die Verbraucher wollen Produkte aus diesen Segmenten künftig eher in Raten bezahlen als bisher.

mehr ...

Berater

Schwere Zeiten für Social Media?

Für die einen ist es eine wichtige Quelle, um mit Kunden und Fans in Kontakt zu bleiben, für die anderen ist es eher ein kaum zu beherrschendes Medium – Social Media. Neueste Zahlen zeigen eine Veränderung, die so kaum jemand erwartet hätte.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP bringt weiteren Pflegeheim- und Kita-Fonds

Die INP-Gruppe aus Hamburg, hat mit dem Vertrieb eines neuen alternativen Investmentfonds (AIF) für Privatanleger begonnen. Fondsobjekte sind Immobilien für alt und jung.

mehr ...

Recht

“Kommt der Brexit, sollte Deutschland aus dem Euro austreten”

Der Brexit ist bedauerlich – aber nicht für die Briten. In einigen Jahren werden sie froh über den EU-Austritt sein. Doch in der aktuellen Diskussion werden ganz andere Probleme übersehen. Denn gerade für deutsche Sparer sind die Auswirkungen verheerend, meint Dr. Holger Schmitz, Schmitz & Partner AG.

mehr ...