16. Februar 2011, 17:40
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Containerschifffahrt lässt Vorkrisen-Niveau hinter sich

Die Containerschifffahrt hat 2010 eine beeindruckende Wende hingelegt. Einem Research-Bericht der Deutschen Bank zufolge legte der globale Containerumschlag um mindestens elf Prozent zu, nachdem er 2009 erstmals in der Geschichte gesunken war (um neun Prozent).

Shutterstock 37885735schiffsfonds2 in Containerschifffahrt lässt Vorkrisen-Niveau hinter sich

Damit hat die Branche das Vorkrisen-Niveau bereits wieder übertroffen. Gründe für die Erholung sieht DB-Research im Lageraufbau von Industriegütern und dem raschen Aufschwung vor allem in Asien.

2011 halten die Analysten der Deutschen Bank beim Containerumschlag ein Plus von sieben Prozent für wahrscheinlich.

Das würde bedeuten, dass die Branche mit voller Kraft aus dem Keller geklettert ist. Zur Erinnerung: Während der Krise brachen die Fracht- und Charterraten in der Containerschifffahrt um 50 bis 80 Prozent ein. Zwischenzeitlich waren rund zwölf Prozent der Flotte ohne Beschäftigung. Zuletzt traf dies nur noch auf zwei Prozent zu, so die Analyse.

Allerdings schießen nicht alle Indikatoren durch die Decke: So haben sich die Charterraten laut DB Research inzwischen zwar wieder erholt, liegen aber noch weit unter den Rekordniveaus von vor der Krise. Zudem kämen in den nächsten Jahren – gerade im Segment der sehr großen Containerschiffe – weitere Kapazitäten auf den Markt. Dennoch dürfe die Nachfrage bis 2015 im Durchschnitt schneller wachsen als das Angebot, so die Analysten. Daher sei das Problem der Überkapazitäten abgemildert.

2011 und 2012 könnten die Charterraten nach Einschätzung der Researcher jeweils mit deutlich zweistelliger Wachstumsrate zulegen. Die mittelfristigen Perspektiven der Branche seien intakt. Bis 2015 rechnen die Deutsche-Bank-Experten damit, dass der globale Containerumschlag jahresdurchschnittlich um sieben bis acht Prozent zulegt.

Damit wäre die Containerschifffahrt der am schnellsten wachsende Verkehrsträger. Als Treibkräfte nennen die Analysten die zunehmende internationale Arbeitsteilung sowie Produktivitätsfortschritte in der Branche.

Gleichwohl sehe sich die Containerschifffahrt zunehmend mit politischen und wirtschaftlichen Herausforderungen und Risiken konfrontiert. Dazu zählt DB Research eine stärkere umweltpolitische Regulierung, Kapazitätsengpässe an den Häfen, steigende Kraftstoffpreise oder protektionistische Tendenzen. (hb)

Foto: Shutterstock

2 Kommentare

  1. […] (cash-online) […]

    Pingback von Beeindruckende Wende für die Containerschifffahrt | maritimheute.de — 17. Februar 2011 @ 08:21

  2. […] Research-Bericht der Deutschen Bank zufolge legte der globale Containerumschlag um mindestens […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von Containerschifffahrt lässt Vorkrisen-Niveau hinter sich | Mein besster Geldtipp — 16. Februar 2011 @ 21:03

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DISQ: Wer die Nase im Rennen um die beste Kfz-Versicherung vorne hat

Wer in Deutschland ein Auto fahren will, der muss es auch versichern. Welche Anbieter von Kfz-Versicherungen ihre Kunden besonders zufrieden stellen, hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) herausgefunden.

mehr ...

Immobilien

London: Wo Millennials, X-Generation und Babyboomer Wohnimmobilien kaufen

Laut der neuesten Analysen der „Wealth Report Insight Series“ des internationalen Immobilienberatungsunternehmens Knight Frank gaben Millennials 2018 insgesamt 3,89 Mrd. Euro (3,47 Mrd. GBP) für den Erwerb von Wohnimmobilien in exklusiven Lagen in Central London aus.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Savills IM erwirbt deutsches Logistikportfolio

Savills IM erwirbt drei Umschlaghallen in Deutschland mit insgesamt run 15.400 qm Mietfläche. Derzeitig ist das Objekt noch vollständige und langfristig an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...