6. Mai 2011, 11:34
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Marenave Schiffahrts AG nimmt weiteren Bulker-Neubau in Empfang

Am 5. Mai 2011 ist der vierte und letzte Supramax-Bulker an die Hamburger Marenave Schiffahrts AG abgeliefert worden. Jetzt tritt der Massengutfrachter MS “Mare Tracer“” eine fünfjährige Zeitcharter bei der südkoreanischen Reederei Hanjin Overseas Bulk Ltd. an.

Marenave-127x150 in Marenave Schiffahrts AG nimmt weiteren Bulker-Neubau in Empfang

Der Supramax-Bulker MS "Mare Tracer"

Der Bulker verfügt über eine Tragfähigkeit von 57.000 tdw, ist knapp 190 Meter lang, 32,26 Meter breit und erreicht eine maximale Geschwindigkeit von 14,2 Knoten. Das Schiff wurde auf der chinesischen Werft Yangzhou Guoyu Shipbuilding gebaut und ist in den kommenden fünf Jahren an eine Tochter der südkoreanischen Reederei Hanjin Shipping verchartert.

Der Bulker MS “Mare Tracer“ ist eines von vier baugleichen Schwesterschiffe, die zwischen Juni 2010 und Januar 2011 abgeliefert wurden und ebenfalls verchartert sind. Sie wurden im Jahr 2007 von der börsennotierten Marenave Schiffahrts AG bestellt. Das Hamburger Unternehmen plant, ein diversifiziertes Portfolio aus Containerschiffen, Tankschiffen und Massengutfrachtern aufzubauen und Erträge aus der Vercharterung von Schiffen sowie deren An­ und Verkauf zu erwirtschaften.

Wie die Gesellschaft mitteilt, besteht die Flotte besteht derzeit aus insgesamt dreizehn Einheiten, darunter sechs Produkten- beziehungsweise Chemikalientanker der Panamax­- und Handymax­klasse, zwei 1.200­TEU­ Containerschiffe, einem Autotransporter sowie die genannten vier Supramax-­Bulker. (af)

Foto: Marenave Schiffahrts AG

1 Kommentar

  1. Frachtzuwachs kommt Investoren geschlossener Lösungen nicht zwingend zugute. Offene Aktienfondslösung ist bevorzugt.

    http://www.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/article/651844/frachtzuwachs-kommt-anlegern-nicht-zugute.html

    Kommentar von Marktmonitor — 7. Mai 2011 @ 22:22

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DISQ: Wer die Nase im Rennen um die beste Kfz-Versicherung vorne hat

Wer in Deutschland ein Auto fahren will, der muss es auch versichern. Welche Anbieter von Kfz-Versicherungen ihre Kunden besonders zufrieden stellen, hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) herausgefunden.

mehr ...

Immobilien

London: Wo Millennials, X-Generation und Babyboomer Wohnimmobilien kaufen

Laut der neuesten Analysen der „Wealth Report Insight Series“ des internationalen Immobilienberatungsunternehmens Knight Frank gaben Millennials 2018 insgesamt 3,89 Mrd. Euro (3,47 Mrd. GBP) für den Erwerb von Wohnimmobilien in exklusiven Lagen in Central London aus.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Savills IM erwirbt deutsches Logistikportfolio

Savills IM erwirbt drei Umschlaghallen in Deutschland mit insgesamt run 15.400 qm Mietfläche. Derzeitig ist das Objekt noch vollständige und langfristig an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...