11. Oktober 2011, 14:23
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Marktübersicht: 311 Beteiligungsofferten im vierten Quartal

Dass Wege jenseits des Mainstreams zum Erfolg führen können, zeigt die Hamburger Elbfonds-Gruppe, die bereits ihren fünften Fonds mit Einzelhandelsimmobilien in Polen platziert. Eigenen Angaben zufolge hatten die Hanseaten bis Mitte September 2011 damit ingesamt rund 52 Millionen Euro Eigenkapital eingeworben und ein Gesamtvolumen von 230 Millionen Euro bewegt. “Das aktuelle Beteiligungsangebot der Produktreihe Direkt Invest Polen ist seit Ende März im Vertrieb und zu mehr als 60 Prozent platziert. Wir werden den Fonds zum Jahresende mit einem Volumen von 25 Millionen Euro schließen”, sagt Stephan Groht, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von Elbfonds. Die Wachstumsraten von Volkswirtschaft und konsumfreudiger Mittelschicht sowie eine Arbeitslosenquote um neun Prozent sorgen für gute Investitionsbedingungen und Anlegerinteresse. Das will auch Deutschlands größter Discounter-Betreiber Aldi nutzen und bei unseren östlichen Nachbarn ein dichtes Filialnetz errichten. Elbfonds ist mit von der Partie. Groth: “Wir haben mit Aldi sechs Mietverträge für eine Investitionsregion unterschrieben. Aktuell befinden wir uns in der Due-Diligence-Phase und werden kurzfristig die ersten Grundstücke für die Bebauung der Handelsmärkte ankaufen.”

Gleich zwei Trends nimmt Real I.S. in seinem Immobilienfonds Green Office Fund auf, der seit September rund 400 Millionen Euro einwerben soll. Zielobjekte sind vor allem als energieeffizient zertifizierte Bürogebäude in westeuropäischen Metropolen mit der Zielgruppe institutionelle Investoren. “Die Real I.S. baut bereits seit zehn Jahren das Geschäft mit institutionellen Anlegern neben dem Privatkundengeschäft als zweiten strategischen Teil des dualen Geschäftsmodells aus. Durch die hohe Marktdurchdringung haben wir Zugang zu überdurchschnittlich guten Immobilien”, so Vorstand Jochen Schenk. KGAL deckt mit einer besonders breiten Produktpalette nicht nur die meisten Assetklassen ab, sondern hat traditionell ebenfalls Beteiligungsmöglichkeiten für Institutionelle im Angebot. Im Jahr 2010 hat der Initiator rund 235 Millionen Euro in dieser Zielgruppe platziert. “Die verschiedenen Standbeine stabilisieren nicht nur unser Absatzpotenzial, sondern führen auch zu Synergien, von denen alle profitieren”, sagt Gert Waltenbauer, Mitglied der Geschäftsführung, und spielt damit auf das Niveau von Prozessen und Produkten sowie den Assetzugang an.

Seite 4: Ergebnisse der exklusiven Cash.-Initiatoren-Umfrage

Weiter lesen: 1 2 3 4

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Versicherung gegen Betriebsschließung: “Keine unbedachten Entscheidungen treffen”

Im Rahmen des jüngsten Streits um das Thema Betriebsschließungsversicherungen zwischen Versicherern und Versicherten, ausgelöst durch die Corona-Pandemie, nehmen Stephan Michaelis und Boris-Jonas Glameyer von der Kanzlei Michaelis aus Hamburg Stellung.

mehr ...

Immobilien

Covid-19: Die Folgen für Bauzinsen, Immobilienkäufe und Anschlussfinanzierungen

Durch die Covid-19-Pandemie stellen sich Fragen, die sich noch vor wenigen Monaten niemand hätte vorstellen können. Sichere Antworten und vor allem langfristige Prognosen sind derzeit kaum möglich. Michael Neumann, Vorstandsvorsitzender von Dr. Klein, ordnet die neuesten Entwicklungen ein und beantwortet Fragen zur aktuellen Situation.

mehr ...

Investmentfonds

Japanische Aktien trotzen der Corona-Krise

Der japanische Aktienmarkt zeigt sich trotz Coronakrise erstaunlich robust. Dan Carter und Mitesh Patel, Fondsmanager für japanische Aktien bei Jupiter Asset Management, mt ihren Einschätzungen.

mehr ...

Berater

Zahlungsnot durch Corona: So sparen Versicherte jetzt Kosten

Die Corona-Krise versetzt viele Menschen in Zahlungsprobleme. Einige Versicherer reagieren mit Kulanzregeln und Sonderlösungen. Die besten Tipps: So sparen Versicherte jetzt Kosten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsches Solar-Unternehmen Hep kauft US-Projektentwickler

Der Entwickler von Solarparks und Fondsanbieter Hep aus Güglingen kauft den US-amerikanischen Projektentwickler Peak Clean Ernergie mit einer Projektpipeline von mehr als 4.000 Megawatt – inklusive 400 Megawatt Projekte nahe Baureife. Zugriff darauf hat zunächst ein aktueller Hep-Spezialfonds.

mehr ...

Recht

Sozialverband VdK fordert kurzzeitige Vermögensabgabe

Die Bundesregierung hat ein erstes Hilfspaket verabschiedet. Es soll die Folgen der Corona-Krise für die Bevölkerung, den Arbeitsmarkt und die Wirtschaft auffangen. Nach Einschätzung des Sozialverbands VdK wird es nicht ohne weitere Hilfen gehen. Vor allem Beschäftigte, Familien und Menschen mit Behinderung brauchen mehr Unterstützung.

mehr ...