12. Mai 2011, 11:29
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Wir wollen 100 Millionen Euro pro Jahr platzieren”

Die ESI Euro Sino Invest aus Erlangen legte 2009 ihren ersten Fonds für Wohnungsbauprojekte in China auf und startete jüngst den Fonds Nummer zwei. Cash.Online sprach mit Geschäftsführer Florian Schmied über die bisherige Entwicklung und die Planungen.

 

Florian-schmied-esi-euro-sino-invest-127x150 in Wir wollen 100 Millionen Euro pro Jahr platzieren

Cash.Online: Wie läuft der ESI China 1?

Schmied: Wir haben den Fonds mit 28 Millionen Euro Eigenkapital geschlossen und im März 2011 ein Grundstück in der Stadt Shenyang erworben, auf dem wir Wohnungen errichten. Wir sind damit die ersten und nach unserer Kenntnis einzigen Deutschen, die ein Grundstück in China – über eine Zweckgesellschaft in Hongkong – allein erworben haben.

Cash.Online: Es war von Verzögerungen bei dem Grundstückserwerb zu hören.

Schmied: Das ursprünglich für den ESI 1 vorgesehene Projekt ließ sich nicht realisieren, weil der chinesische Projektpartner das notwendige Grundstück nicht einbringen konnte. Wir haben uns daher von ihm und damit von dem Projekt getrennt, konnten aber ein anderes Grundstück günstig ersteigern. Durch den Wechsel des Investitionsobjektes ist allerdings eine Verzögerung von etwa einem halben Jahr eingetreten.

Cash.Online: Ist es nicht besser, einen lokalen Partner zu haben?

Schmied: Das hat Vor- und Nachteile. Einerseits muss man sich auf den Projektpartner einstellen, andererseits kann er lokales Know-how und Kontakte einbringen. Unser großer Vorteil ist, dass wir seit Jahren durch ein Ingenieur- und Planungsbüro mit eigenem Personal in China präsent sind und bereits mehrere Projekte dort begleitet haben. Kein anderer Fondsanbieter in Deutschland hat eine vergleichbar starke Präsenz vor Ort. Ich selbst verbringe den größten Teil meiner Zeit in China. Wir haben bei dem Projekt nun aber einen staatlichen chinesischen Entwickler mit 35 Prozent beteiligt. Zudem haben wir von 20 Mitarbeitern, die wir in Peking beschäftigen, acht nach Shenyang versetzt. Hinzu kommen elf Mitarbeiter – ein eingespieltes Team – des lokalen Partners, so dass das Projekt von zusammen fast 20 Mitarbeitern vor Ort betreut wird.

Cash.Online: In welchem Stadium ist das Projekt?

Schmied: Wir haben das Grundstück erschlossen und die bisherige Bebauung abgerissen. Die Grundsteinlegung ist für Mitte Juni vorgesehen.

Cash.Online: Sind Sie mit den Wohnungen bereits im Verkauf?

Schmied: Nein. Das ist in China erst dann erlaubt, wenn mindestens 25 Prozent der Wohnungen fertiggestellt sind. Das wird voraussichtlich Mitte 2012 der Fall sein.

Seite 2: Risiko durch Immobilienblase und Korruption?

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

“Ob die Zinszusatzreserve dann langfristig ausreicht, kann sehr unterschiedlich sein”

Die Lebensversicherer steuern auf eine neue Talsohle niedriger Zinsen zu. Dies meldet die Deutsche Presse Agentur (dpa) heute morgen. Cash.Online fragt nach, Lars Heermann, Bereichsleiter Analyse und Bewertungen bei Assekurata, antwortet.

mehr ...

Immobilien

Mietkauf: DIW fordert Politik zum Handeln auf

In die Diskussion um den angespannten Wohnungsmarkt hat das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung ein staatlich gefördertes Mietkauf-Modell eingebracht, von dem vor allem einkommensschwache Familien profitieren sollen. Was nun geplant werden soll.

mehr ...

Investmentfonds

Libra: Zentralbanken legen Facebook Forderungskatalog vor

Facebook muss nach Einschätzung von Zentralbanken und Weltwährungsfonds vor einer möglichen Einführung seiner Digitalwährung Libra noch viele Fragen klären. Was im nun durch die G7 Zentralbanken überreichten Forderungskatalog steht.

mehr ...

Berater

Fehlende Trennschärfe im Verbraucherschutz

Verbraucherschützer sind auf das Thema fixiert und einmal mehr warnte der „Marktwächter Finanzen“ letzte Woche vor Praktiken im „Grauen Kapitalmarkt“. Doch der war diesmal überhaupt nicht gemeint. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Sachwertanlagen

Familien: Chance auf Eigenheim durch Mietkauf

Mietkaufmodell könnte mehr Menschen den Erwerb einer Immobilie und damit den Aufbau von Vermögen erlauben. Monatliche Zahlungen würden sich Berechnungen zufolge im Rahmen aktueller Mieten bewegen.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...