Anzeige
11. Oktober 2011, 17:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Zweitmarkt: Erhöhte Verkaufsnachfrage trifft auf wenig Investoreninteresse

Der Zweitmarkt für geschlossene Fonds hat im September trotz erhöhter Verkaufsnachfrage einen zurückhaltenden Handel verzeichnet. Das berichtet das Hamburger Makler- und Handelshaus für geschlossene Fonds Deutsche Zweitmarkt AG (DZAG).

Meschkat Neu-126x150 in Zweitmarkt: Erhöhte Verkaufsnachfrage trifft auf wenig Investoreninteresse

Björn Meschkat

“Die Turbulenzen an den internationalen Finanzmärkten strahlen auf die Käufer aus. Viele Anleger hingegen wollen sich aktuell, vor dem Hintergrund der zunehmenden Perspektivlosigkeit, von ihren nicht prospektgerecht performenden Fonds verabschieden. Infolgedessen gibt es am Markt eine extrem hohe Verkaufsnachfrage, die von den Investoren nicht bedient wird”, sagt DZAG-Vorstand Björn Meschkat.

Die Teilnehmer im Zweitmarkt für geschlossene Schiffsbeteiligungen haben im September demnach 101 öffentliche Handelsabschlüsse mit einem Gesamtvolumen von nominal rund vier Millionen Euro vermeldet. Der durchschnittliche Kurs aller Transaktionen ist im Vergleich zum August um 1,07 Prozentpunkte auf 57,22 Prozent gesunken. Das DZAG-Ranking der nach Verkaufskurs besten Schiffsfonds der Emissionshäuser im September führt mit 183,5 Prozent das MS “Paguera” von Harren & Partner an. Auf Rang zwei folgt mit einem Handelskurs von 115 Prozent das Containerschiff “Northern Delicacy” der Norddeutschen Vermögen. Den dritten Platz belegt mit ebenfalls 115 Prozent der “HT-Flottenfonds II” aus dem Hause Hansa Treuhand. Schlusslicht im September ist mit 6,2 Prozent der “HCI Exclusiv-Schiffsfonds II”. Der Deutsche Zweitmarktindex für die Assetklasse Schiff (DZX-S) hat am 30. September mit 983,28 Punkten mit dem niedrigsten Stand seit November 2010 geschlossen.

Die Teilnehmer im Zweitmarkt für geschlossene Immobilienbeteiligungen haben im September 226 öffentliche Handelsabschlüsse mit einem Gesamtvolumen von nominal rund neun Millionen Euro. Den höchsten Kurs im DZAG-Ranking der besten Fonds der Emissionshäuser hat mit 208,0 Prozent der “DWS Access- DGA Kaufhof Lövenich-Weiden” verzeichnet. Rang zwei belegt mit 123 Prozent der “HGA Mitteleuropa III Fonds”, auf Platz drei folgt der “CFB 143 East Building New York” mit 102 Prozent. Das Schlusslicht bildet mit einem Handel zu 0,5 Prozent der “Medico Fonds Nr. 33”. Der durchschnittliche Handelskurs für Immobilienfonds liegt im September laut DZAG 51,23 Prozent um 4,87 Prozentpunkte unter dem des Vormonats. Der Deutsche Zweitmarktindex für geschlossene Immobilienfonds (DZX-I) ist im September um 11,56 Prozentpunkte gefallen und hat am 30. September bei 879,35 Punkten geschlossen. (te)

Foto: DZAG

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselungsstandard

SicherheitsforscheSicherheitsforscher der Katholischen Universität Löwen haben eine gravierende Sicherheitslücke in dem Verschlüsselungsprotokoll WPA2 entdeckt, mit dem WLAN-Netze abgesichert werden. Ob die Lücke nur unter Laborbedingungen auftritt oder auch von Cyberkriminellen ausgenutzt werden kann, ist noch unklar.

mehr ...

Immobilien

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...

Investmentfonds

ETF-Anleger gehen höheres Risiko ein

Seit Jahresbeginn ist dem europäischen ETF-Markt mit 74 Milliarden Euro doppelt so viel Kapital wie im Vorjahreszeitraum zugeflossen. Besonders stark profitiert haben Aktienfonds. Welche weiteren Trends sich am europäischen ETF-Markt durchsetzen:

mehr ...

Berater

Fondskonzept und DGFRP beschließen IT-Kooperation

Wie die Deutsche Gesellschaft für Ruhestandsplanung (DGFRP) und der Illerstissener Maklerpool Fondskonzept mitteilen, arbeiten sie ab dem 1. November in der Informationstechnologie zusammen. Hierzu bündeln die beiden Maklerdienstleister ihre IT-Lösungen und fassen Ressourcen in den Sparten Investment und Versicherungen zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

HTB-Zweitmarktfonds knacken Marke von 100 Millionen Euro

Die HTB Gruppe aus Bremen hat für ihre Serie von Immobilien-Zweitmarktfonds bislang insgesamt 100 Millionen Euro Eigenkapital eingeworben. Auch die Platzierung des aktuellen Fonds läuft gut.

mehr ...

Recht

LV-Standmitteilungen: Klare Standards müssen her

Die aktuelle Gesetzesnovelle zu den Standmitteilungen ist ein wichtiger Schritt in Richtung Transparenz und Vollständigkeit. Doch eine Garantie für bessere Verständlichkeit ist sie nicht.

Gastbeitrag von Henning Kühl, Policen Direkt

mehr ...