Anzeige
11. Oktober 2011, 17:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Zweitmarkt: Erhöhte Verkaufsnachfrage trifft auf wenig Investoreninteresse

Der Zweitmarkt für geschlossene Fonds hat im September trotz erhöhter Verkaufsnachfrage einen zurückhaltenden Handel verzeichnet. Das berichtet das Hamburger Makler- und Handelshaus für geschlossene Fonds Deutsche Zweitmarkt AG (DZAG).

Meschkat Neu-126x150 in Zweitmarkt: Erhöhte Verkaufsnachfrage trifft auf wenig Investoreninteresse

Björn Meschkat

“Die Turbulenzen an den internationalen Finanzmärkten strahlen auf die Käufer aus. Viele Anleger hingegen wollen sich aktuell, vor dem Hintergrund der zunehmenden Perspektivlosigkeit, von ihren nicht prospektgerecht performenden Fonds verabschieden. Infolgedessen gibt es am Markt eine extrem hohe Verkaufsnachfrage, die von den Investoren nicht bedient wird”, sagt DZAG-Vorstand Björn Meschkat.

Die Teilnehmer im Zweitmarkt für geschlossene Schiffsbeteiligungen haben im September demnach 101 öffentliche Handelsabschlüsse mit einem Gesamtvolumen von nominal rund vier Millionen Euro vermeldet. Der durchschnittliche Kurs aller Transaktionen ist im Vergleich zum August um 1,07 Prozentpunkte auf 57,22 Prozent gesunken. Das DZAG-Ranking der nach Verkaufskurs besten Schiffsfonds der Emissionshäuser im September führt mit 183,5 Prozent das MS “Paguera” von Harren & Partner an. Auf Rang zwei folgt mit einem Handelskurs von 115 Prozent das Containerschiff “Northern Delicacy” der Norddeutschen Vermögen. Den dritten Platz belegt mit ebenfalls 115 Prozent der “HT-Flottenfonds II” aus dem Hause Hansa Treuhand. Schlusslicht im September ist mit 6,2 Prozent der “HCI Exclusiv-Schiffsfonds II”. Der Deutsche Zweitmarktindex für die Assetklasse Schiff (DZX-S) hat am 30. September mit 983,28 Punkten mit dem niedrigsten Stand seit November 2010 geschlossen.

Die Teilnehmer im Zweitmarkt für geschlossene Immobilienbeteiligungen haben im September 226 öffentliche Handelsabschlüsse mit einem Gesamtvolumen von nominal rund neun Millionen Euro. Den höchsten Kurs im DZAG-Ranking der besten Fonds der Emissionshäuser hat mit 208,0 Prozent der “DWS Access- DGA Kaufhof Lövenich-Weiden” verzeichnet. Rang zwei belegt mit 123 Prozent der “HGA Mitteleuropa III Fonds”, auf Platz drei folgt der “CFB 143 East Building New York” mit 102 Prozent. Das Schlusslicht bildet mit einem Handel zu 0,5 Prozent der “Medico Fonds Nr. 33”. Der durchschnittliche Handelskurs für Immobilienfonds liegt im September laut DZAG 51,23 Prozent um 4,87 Prozentpunkte unter dem des Vormonats. Der Deutsche Zweitmarktindex für geschlossene Immobilienfonds (DZX-I) ist im September um 11,56 Prozentpunkte gefallen und hat am 30. September bei 879,35 Punkten geschlossen. (te)

Foto: DZAG

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Risiko-LV: Kunden gewinnen, Abschlussquoten steigern

Risiko-Lebensversicherungen machen laut Branchenzahlen mehr als ein Fünftel des Neugeschäftes der deutschen Lebensversicherer aus. Was Anbieter tun können um sich im Wettbewerb erfolgreich aufzustellen, hat das Marktforschungsinstitut Heute und Morgen untersucht.

mehr ...

Immobilien

Ab auf die Insel: Privatinsel in Irland steht zum Verkauf

Wer schon immer von einer eigenen Insel geträumt hat, könnte sich diesen Traum in Irland erfüllen – das nötige Kapital vorausgesetzt. Die Privatinsel “Horse Island” steht zum Verkauf, mitsamt einem gerämigen Anwesen. Sogar ein Hubschrauberlandeplatz steht zur Verfügung.

mehr ...

Investmentfonds

Was Bella Italia noch retten kann

Italien ist praktisch pleite und braucht eine europäische Lösung. Eine italienische und damit finale Euro-Krise ist aller Voraussicht nach nicht das, was Brüssel will. Die Halver-Kolumne 

mehr ...
18.10.2018

Aufstieg der ETFs

Berater

JDC bietet Webinare zur neuen DIN-Norm in der Finanzberatung

Die neue DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” ersetzt die bisherige DIN SPEC 77222. Die neue Norm nimmt sich, wie ihr SPEC-Vorläufer, die Basisanalyse der Finanzen von Privathaushalten vor. Jung, DMS & Cie. bietet deshalb Webinare für Vertriebspartner an, um auf die neue DIN-Norm zu schulen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...