DVF bietet Hotel am österreichischen Bodenseeufer

Das Hamburger Emissionshaus DFV Deutsche Fondsvermögen AG bietet Anlegern die Beteiligung an dem 4-Sterne-Haus „Seehotel Am Kaiserstrand“ im österreichischen Lochau, das für 25 Jahre verpachtet ist.

Luftaufnahme des Fondshotels
Luftaufnahme des Fondshotels

Das Traditionshaus mit 102 Zimmern wurde 100 Jahre nach der Ersteröffnung nach umfangreichen Sanierungsmaßnahmen im Juli 2010 wiedereröffnet. Das Hotel verfügt über einen eigenen Wellnessbereich und ein hoteleigenes Badehaus im Bodensee. Das Hotel ist das vierte österreichische Mitglied der „Summit Hotels and Resorts“, zu denen weltweit 130 Privathotels in 44 Ländern der gehobenen Klasse gehören. Das Objekt ist 25 Jahre an den Betreiber RIMC Seehotel Am Kaiserstrand Hotel Betriebs GmbH mit Sitz in Wien vermietet. Der Betreiber gehört zur Hamburger Unternehmensgruppe RIMC International Hotel Resort Management and Consulting GmbH, die nach Angaben des Initiators rund 35 Hotels betreiben.

Das Investitionsvolumen des Fonds beträgt 26,2 Millionen Euro, zu denen die Anleger 11,9 Millionen Euro beisteuern sollen. Die jährlichen Ausschüttungen betragen 5,75 Prozent der Einlage und sollen während der 20-jährigen Fondslaufzeit auf acht Prozent steigen. Die Mindestbeteiligungssumme beträgt 20.000 Euro plus fünf Prozent Agio.

 

„Das Seehotel Am Kaiserstrand bietet Anlegern die Möglichkeit am Erfolg der Hotelimmobilie und der Region teilzuhaben. Über den Know-How Transfer, den wir durch unsere Aktionärsstruktur erreichen, haben wir sowohl den Vorteil, bereits auf eine Vertriebsstruktur zurückgreifen zu können, die schon in der Vergangenheit erfolgreiche Produkte für Anleger vermarkten konnte, als auch den Rückgriff auf Erfahrungen aus dem ausnahmslos erfolgreichen Management von über 100 Betreiberimmobilien.“, so Tim Krömker, Vorstand der DFV Deutsche Fondsvermögen AG. Das untermauert auch die Besetzung der Geschäftsführung der DFV Fonds GmbH, die Thomas F. Roth, Vorstandsvorsitzender der IMMAC Holding AG, übernimmt. (af)

Foto: Shutterstock

 

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.