Kapitalanlage-Gesetzbuch – Fluch oder Segen?

Das Bundesministerium der Finanzen hat einen Diskussionsentwurf zur Umsetzung der EU-Richtlinie für die Verwalter alternativer Investmentfonds (AIFM) im Rahmen eines Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB) vorgelegt. Cash.Online fasst die Reaktionen des Markts zusammen.

Europäische Kommission

Die Umsetzung der AIFM-Richtlinie in deutsches Recht muss bis Juli 2013 erfolgen. Das große Wurf KAGB, in dem dies erfolgen soll, will die Vorschriften für Investmentfonds, Spezialfonds für professionelle Anleger und geschlossene Fonds sowie deren Manager zusammenfassen.

In den darin vorgesehenen Änderungen, die sowohl die Management-, als auch die Produktebene betreffen, steckt reichlich Zündstoff. Schon ist eine hitzige Diskussion über den möglichen Paradigmenwechsel in der Fondsindustrie entbrannt. Nun sind die Verbände am Zug. Sie werden ihren Einfluss in den Gremien zu Gunsten Ihrer Mitglieder geltend machen.

Cash. Online hat die Stellungnahmen und Meinungen der Marktteilnehmer exklusiv für Sie zusammengestellt.

Seite zwei: Meinung Martina Hertwig, TPW GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

1 2 3 4Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.