Anzeige
26. September 2012, 08:13
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Sworn bietet Mobilfunkinfrastruktur in den USA für Privatanleger

Das Berliner Emissionshaus Sworn Capital hat den Vertrieb des Publikumsfonds Sworn Mobilfunkinfrastruktur II gestartet. Ab 20.000 Euro können Anleger in bestehende Mobilfunkmasten in den USA investieren, die jeweils über mindestens einen bereits Mietvertrag verfügen.

Neu Stefan Winter Sworn Online-126x150 in Sworn bietet Mobilfunkinfrastruktur in den USA für Privatanleger

Stefan Winter, Geschäftsführer Sworn Capital

Das Vorgängerprodukt mit einer identischen Investitionsstrategie kam vor rund zwei Monaten auf den Markt  richtet sich mit einer Mindestzeichnungssumme von 200.000 Euro jedoch an eine andere Zielgruppe. Für ihre eigenkapitalbasierte Publikumsofferte wollen die Berliner zehn Millionen Euro einsammeln. Der Prognosezeitraum des Kurzläufers endet mit dem Jahr 2018 und den Anlegern einen Gesamtmittelrückfluss von 141 Prozent der Einlage bescheren. Bereits ab 2015 sind halbjährliche Auszahlungen in Höhe von fünf Prozent per annum geplant.

„Auch unser zweiter Fonds erfüllt nicht nur die Kriterien Sicherheit, Rendite und Liquidität, sondern bietet den Anlegern einen zusätzlichen Investitionsnutzen“, erläutert Sworn-Geschäftsführer Stefan Winter.

Die wachsende Nachfrage nach Mobilfunkinfrastruktur biete zudem erhebliches Potenzial für die Anleger: Würden die Masten, die prognosegemäß zum 20-Fachen der Nettomieteinnahmen erworben werden, nicht wie prognostiziert zum 15,5-Fachen verkauft sondern beispielsweise zum 19-Fachen, steige die Auszahlung auf 166 Prozent. Wie beim Vorgängerfonds steht das Netzwerk von Sworn als internationalem Asset Manager zur Verfügung, der unter anderem auch im Zielmarkt des Fonds aktiv ist und auf den die Anleger zurückgreifen können.

Winter hebt hervor, dass sich Mobilfunkmastinvestitionen unabhängig von den Kapitalmärkten und konjunkturellen Schwankungen entwickelten und ermöglichten eine breite Streuung der Investition über verschiedene Standorte und Mieter. „Die Anlageklasse erfüllt bereits wesentliche Anforderungen der künftigen Regulierung“, nennt Winter eine weitere Stärke der Anlageklasse. „Mehrobjektfonds beispielsweise sind in dieser Anlageklasse selbstverständlich und ermöglichen selbst ohne jeglichen Fremdkapitaleinsatz attraktive Renditen bei breiter Risikostreuung.“ (af)

Foto: Sworn Capital

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Versicherungstipps: Die erste eigene Wohnung

Wann ist ein Mensch wirklich erwachsen? Mit der Volljährigkeit, einem Job, eigenen Kindern? Die Mehrheit der Bundesbürger sieht das Mieten der ersten eigenen Wohnung als einen der wichtigsten Meilensteine für das Erwachsenwerden.

mehr ...

Immobilien

Streit um Namen an Klingelschildern – Verstoß gegen die DSGVO?

Verstößt das Klingelschild eines Mieters an der Haustür gegen die Datenschutzgrundverordnung? Über diese Frage ist ein heftiger Streit entbrannt. Der Immobilien-Eigentümerverband Haus & Grund empfiehlt aktuell seinen Mitgliedern, vorsorglich die Namensschilder zu entfernen.

mehr ...

Investmentfonds

Aufstieg der ETFs

Exchange Traded Funds (ETF) werden bei den Deutschen immer beliebter. Das in ETFs verwaltete Kapital ist in zehn Jahren um über 560 Prozent gestiegen. Doch noch immer ist die Investitionsquote in Deutschland insgesamt sehr gering.

mehr ...

Berater

Kfz-Versicherung: Welche Merkmale den Tarif in die Höhe treiben

Was treibt den Preis einer Kfz-Versicherung in die Höhe? Und wie lässt sich der Preis am stärksten reduzieren? Die Antworten liefert ein aktueller Vergleich des Online-Portals Check24.

mehr ...

Sachwertanlagen

Beförderungs-Quartett bei ThomasLloyd

Das Geschäft der ThomasLloyd Gruppe wächst immer weiter. Das macht auch neue Führungskräfte notwendig. Gleich vier Mitarbeiter auf einmal konnten sich in dieser Woche über Beförderungen zum Managing Director freuen.

mehr ...

Recht

Wohin mit Nachbars Laub? Ab über die Hecke!

Der Indian Summer begeistert mit rot-, gold- und braungefärbten Blättern. Doch wenn die Laubmassen zusammengekehrt und entsorgt werden müssen, kommt schnell mal schlechte Laune auf – besonders, wenn es sich Nachbars Laubgut handelt. Muss man sich darum kümmern?

mehr ...