Anzeige
13. Dezember 2012, 12:20
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

VGF-Summit 2013: Reichlich Resonanz auf Jour fixe

Am 5. und 6. Februar 2013 veranstaltet der VGF Verband Geschlossene Fonds bereits zum vierten Mal in Folge das “Get together” der Branche im Congress Center Frankfurt. Fachbesucher können sich auf der Jahresauftaktveranstaltung über alle aktuellen Fragen des Marktes informieren. Die Resonanz ist laut Veranstalter groß.

VGF-Summit-Congress-Center in VGF-Summit 2013: Reichlich Resonanz auf Jour fixe

Neben Emissionshäusern geschlossener Fonds, werden auch Vertreter von Vertrieben, Wirtschaftsprüfungs-und Steuerberatungsgesellschaften, Anwaltskanzleien sowie die Fachjournalisten auf der zweitägigen Kombination aus Branchenmesse und Fachkongress vertreten sein. Potenzielle Besucher können sich jetzt noch Frühbuchervorteile sichern.

Nach derzeitigem Stand der Planung wird es 18 Panels geben, die sich jeweils aus Vorträgen von Fachreferenten und einer anschließenden Diskussionsrunde zusammensetzen. Zu den Themenschwerpunkten des VGF-Summit 2013 werden natürlich die Aus- und Bewertung des aktuellen Stands zum kommenden Kapitalanlagegesetzbuch und der Veränderungen die es mit sich bringt zählen. Neben der Anbieter- und Produktregulierung stehen zudem die Bereiche Asset und Vertrieb im Vordergrund.

Panel-Themen sind dementsprechend die Entwicklung in der nationalen Umsetzung der AIFM-Richtlinie sowie die Konsequenzen daraus, die Regulierung im freien Vertrieb und einzelne Märkte wie beispielsweise Immobilien in Asien, den USA oder im Großraum Hamburg.

21 Sponsoren haben bis dato ihre Teilnahme angekündigt. Hinzu kommen zwölf weitere Aussteller. An den Ständen dürfte sich wie in den Vorjahren ein reger Gedankenaustausch ergeben.

Gesetzter Bestandteil und wie in den Vorjahren mit Spannung erwartet wird am ersten Kongresstag die Verkündung der Branchenzahlen sein, über die der Verband die Platzierungsleistung der Emissionshäuser aus dem Jahr 2012 vorstellen wird. Die Auftaktveranstaltung wird wie schon in den Vorjahren von Cash. als einem der Hauptmedienpartner des VGF-Summit mitmoderiert.

“Nach anfänglich etwas zögerlichem Start aufgrund des Mitte des Jahres noch sehr unruhigen Marktumfelds, liegt die Resonanz von Ausstellern inzwischen auf dem Niveau des letzten Jahres. Fast alle thematischen Panels sind vergeben. Die noch nicht final entschiedenen werden aktuell verhandelt. Was die Besucherresonanz angeht, liegt der Verkauf der Tickets sogar um ein Viertel höher als im Vorjahr. Wir rechnen erneut mit einem erfolgreichen Summit”, kommentiert Eric Romba, Hauptgeschäftsführer des Veranstalters VGF Verband Geschlossene Fonds den Status quo der Veranstaltung.

Frühbucher erhalten ihre Tickets noch bis 15. Dezember 2012 zu einem reduzierten Preis von 255 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.

Alle Informationen zu Ausstellern, Sponsoren, Anreise und Übernachtung sowie Eintrittskarten finden sich auf der Webseite des Fachkongresses unter www.vgf-summit.de. Sie werden laufend aktualisiert. (af/te)

Foto: VGF/Carsten Brügmann

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...