Anzeige
13. Dezember 2012, 12:20
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

VGF-Summit 2013: Reichlich Resonanz auf Jour fixe

Am 5. und 6. Februar 2013 veranstaltet der VGF Verband Geschlossene Fonds bereits zum vierten Mal in Folge das “Get together” der Branche im Congress Center Frankfurt. Fachbesucher können sich auf der Jahresauftaktveranstaltung über alle aktuellen Fragen des Marktes informieren. Die Resonanz ist laut Veranstalter groß.

VGF-Summit-Congress-Center in VGF-Summit 2013: Reichlich Resonanz auf Jour fixe

Neben Emissionshäusern geschlossener Fonds, werden auch Vertreter von Vertrieben, Wirtschaftsprüfungs-und Steuerberatungsgesellschaften, Anwaltskanzleien sowie die Fachjournalisten auf der zweitägigen Kombination aus Branchenmesse und Fachkongress vertreten sein. Potenzielle Besucher können sich jetzt noch Frühbuchervorteile sichern.

Nach derzeitigem Stand der Planung wird es 18 Panels geben, die sich jeweils aus Vorträgen von Fachreferenten und einer anschließenden Diskussionsrunde zusammensetzen. Zu den Themenschwerpunkten des VGF-Summit 2013 werden natürlich die Aus- und Bewertung des aktuellen Stands zum kommenden Kapitalanlagegesetzbuch und der Veränderungen die es mit sich bringt zählen. Neben der Anbieter- und Produktregulierung stehen zudem die Bereiche Asset und Vertrieb im Vordergrund.

Panel-Themen sind dementsprechend die Entwicklung in der nationalen Umsetzung der AIFM-Richtlinie sowie die Konsequenzen daraus, die Regulierung im freien Vertrieb und einzelne Märkte wie beispielsweise Immobilien in Asien, den USA oder im Großraum Hamburg.

21 Sponsoren haben bis dato ihre Teilnahme angekündigt. Hinzu kommen zwölf weitere Aussteller. An den Ständen dürfte sich wie in den Vorjahren ein reger Gedankenaustausch ergeben.

Gesetzter Bestandteil und wie in den Vorjahren mit Spannung erwartet wird am ersten Kongresstag die Verkündung der Branchenzahlen sein, über die der Verband die Platzierungsleistung der Emissionshäuser aus dem Jahr 2012 vorstellen wird. Die Auftaktveranstaltung wird wie schon in den Vorjahren von Cash. als einem der Hauptmedienpartner des VGF-Summit mitmoderiert.

“Nach anfänglich etwas zögerlichem Start aufgrund des Mitte des Jahres noch sehr unruhigen Marktumfelds, liegt die Resonanz von Ausstellern inzwischen auf dem Niveau des letzten Jahres. Fast alle thematischen Panels sind vergeben. Die noch nicht final entschiedenen werden aktuell verhandelt. Was die Besucherresonanz angeht, liegt der Verkauf der Tickets sogar um ein Viertel höher als im Vorjahr. Wir rechnen erneut mit einem erfolgreichen Summit”, kommentiert Eric Romba, Hauptgeschäftsführer des Veranstalters VGF Verband Geschlossene Fonds den Status quo der Veranstaltung.

Frühbucher erhalten ihre Tickets noch bis 15. Dezember 2012 zu einem reduzierten Preis von 255 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.

Alle Informationen zu Ausstellern, Sponsoren, Anreise und Übernachtung sowie Eintrittskarten finden sich auf der Webseite des Fachkongresses unter www.vgf-summit.de. Sie werden laufend aktualisiert. (af/te)

Foto: VGF/Carsten Brügmann

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Arbeiten im Alter: Wenn die Rente (nicht) reicht

In Deutschland ist weit mehr als ein Viertel aller Rentnerinnen und Rentner in den ersten drei Jahren nach Übergang in eine Altersrente erwerbstätig: Besondern Frauen sind betroffen. Rund  31 Prozent gehen einer regelmäßigen bezahlten Beschäftigung nach. Bei den Männern 28 Prozent.

mehr ...

Immobilien

Alpin-Skigebiete: Wo Immobilien am gefragtesten sind

Noch zeigt sich das Wetter in Deutschland sommerlich warm, aber die nächste Wintersaison steht vor der Tür. Der Immobilienberater Knight Frank hat die Veränderungen bei den Immobilienpreisen in den französischen und Schweizer Alpin-Skigebieten untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

Dollar hat Leidensweg noch vor sich

Die Eurozone könnte die US-Wirtschaft überholen. Die US-Wirtschaft schwächt sich ab, während sich die Eurozone stabilisiert. Darauf werden auch die Zentralbanken reagieren und somit die Renditen von Staatsanleihen und die Wechselkurse beeinflussen.

mehr ...

Berater

Leadmanagement: Sales und Marketing müssen kooperieren

Kunden nehmen ein Unternehmen immer als Einheit wahr. Abteilungsgrenzen interessieren ihn nicht. Deshalb muss die interne Zusammenarbeit Hand in Hand funktionieren. Isoliert agierende “Silos“ kann man dabei nicht brauchen.

Gastbeitrag von Anne M. Schüller, Businesscoach

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Spezial-AIF von d.i.i.

Die d.i.i. Investment GmbH hat mit dem “d.i.i. 10” einen weiteren geschlossenen Immobilien-Spezial-AIF aufgelegt. Der neue Fonds richtet sich an Family Offices, vermögende private Investoren und Stiftungen.

mehr ...

Recht

Einfach oder qualifiziert? Bei Rot ist Schluss mit lustig

Ob bewusst oder aus Versehen, ob im Auto oder auf dem  Fahrrad. Wer glaubt,  bei „Kirschgrün“ könne man mal eben schnell noch drüber hüpfen, gefährdet nicht nur sich, sondern auch andere. Und es drohen saftige Strafen – von Bußgeld über Punkte in Flensburg bis hin zur Haftstrafe.

 

mehr ...