Anzeige
22. November 2012, 11:28
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

ZBI verkauft 2.600 Fonds-Wohnungen an GSW

Die ZBI Gruppe aus Erlangen hat das Wohnimmobilien-Portfolio des Publikumsfonds ZBI Professional 5 an die börsennotierte GSW Immobilien AG in Berlin verkauft. Die Anleger des Ende 2009 geschlossenen Fonds erzielten Renditen von bis zu 8,5 Prozent jährlich.

Foto Ital ZBI1-127x150 in ZBI verkauft 2.600 Fonds-Wohnungen an GSW

Dr. Bernd Ital,        Vorstand der ZBI AG

Die Die ZBI Zentral Boden Immobilien AG (ZBI) hat ein Portfolio aus rund 2.600 Wohnungen veräußert. Mehr als 80 Prozent der Wohneinheiten befänden sich in Berliner Objekten. Den Vermietungsstand gibt der Initiator mit 97 Prozent an.

Durch den Verkaufserlös in Höhe von 147 Millionen Euro erzielten die Gesellschafter je nach Anlegertyp jährliche Renditen von 7,5 und 8,5 Prozent der Beteiligungssumme. Der Fonds ZBI Professional 5 wurde Ende 2009 mit einem Eigenkapitalvolumen in Höhe von 46,5 Millionen Euro (inklusive Agio) geschlossen

„Der Verkauf der Wohnimmobilien des ZBI Professional 5 beweist erneut, dass unsere Fondsstrategie aufgeht. Wohnimmobilien an starken Standorten erweisen sich gerade in konjunkturell schwierigen Zeiten als sicheres und ertragreiches Investment“, so Dr. Bernd Ital, Vorstand der ZBI Zentral Boden Immobilien AG und verantwortlich für den Verkauf der Objekte. (af)

Foto: ZBI

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trendprodukt Fondspolicen – Aktien Europa – Zweitmarkt 2018 – Andrang auf Zinshäuser 

Ab dem 25. Januar im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Studie: 23 Millionen Opfer von Cyber-Kriminalität in Deutschland

In Deutschland sind im vergangenen Jahr laut einer aktuellen Studie 23 Millionen Menschen Opfer von Cyberkriminalität geworden. Das entspreche mehr als einem Drittel der Erwachsenen, die regelmäßig online seien (38 Prozent), betonte das amerikanische IT-Sicherheitsunternehmen Norton by Symantec.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Mindestens drei Prozent tilgen

Ein Drittel aller Kunden, die im Jahr 2017 eine Allianz Baufinanzierung neu abgeschlossen haben, setzte auf Tilgungsraten von mehr als fünf Prozent der Kreditsumme. Vor zehn Jahren waren es gerade mal sieben Prozent.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top Acht Anlegerthemen in 2018

Auch wenn das Goldilocks-Szenario in 2018 anhält, ist die Normalisierung der Notenbankpolitik ein Risiko für die Märkte, ebenso wie die Entwicklung des Ölpreises. Für Anleger werden 2018 vor allem die folgenden acht Themen wichtig. Gastbeitrag von Tilmann Galler, J.P. Morgan

mehr ...

Berater

“Umfangreiche Weiterqualifizierung ist zwingend notwendig”

IDD und Mifid II werden die Rahmenbedingungen für Vermittler deutlich verschärfen, meint Unternehmensberater Hans Peter Wolter. Mit Cash. hat er über die zu erwartenden Folgen der Regulierungsschritte und die Wahrscheinlichkeit eines LV-Provisionsdeckels gesprochen.

mehr ...

Sachwertanlagen

RWB steigert erneut die Rückflüsse

Die RWB PrivateCapital Emissionshaus AG, eine Tochter der RWB Group, hat zum dritten Mal in Folge ein neues Rekordergebnis für ihre Privatkundenfonds erzielt.

mehr ...

Recht

Vertriebsrecht: Was sich 2018 für Verkäufer ändert

Für Vertriebsmitarbeiter bedeutet der Jahresneuanfang durch angehäufte Arbeit und neue Aufgaben oft Stress. Sich dann noch über die aktuelle Rechtslage zu informieren kann da schnell schwierig werden. Hier die wichtigsten Gesetzesänderungen im Überblick.

Gastbeitrag von Oliver Kerner, OK-Training

mehr ...