ZBI auf Shoppingtour in Leipzig

Die ZBI Gruppe aus Erlangen hat 268 Wohn- und 37 Gewerbeeinheiten in Leipzig erworben, die in den Fonds ZBI Professional 7 eingebracht werden sollen. Aus dem Transaktionsvolumen von 21,8 Millionen Euro errechne sich ein Kaufpreis von 813 Euro pro Quadratmeter.

Marcus Kraft, ZBI-Vertriebsvorstand

Das Portfolio bestehe aus 20 Einzelobjekten, die aufgrund von laufenden Instandhaltungsmaßnahmen in einem guten Zustand seien. Die Fondsimmobilien befinden sich in in den Leipziger Bezirken Gohlis, Südvorstadt und Waldstraßenviertel. Die Durchschnittsmiete über alle Objekte gibt ZBI mit 4,53 Euro pro Quadratmeter an, lediglich sechs Prozent der Flächen stünden derzeit leer.

„Mit dem Ankauf des Portfolios in Leipzig haben wir bereits zu einer frühen Phase des Fonds, der erst am Ende des Jahres geschlossen wird, ein breit diversifiziertes Portfolio zusammen mit den Standorten Hamburg und Berlin geschaffen“, sagt Marcus Kraft, Vorstand der ZBI Zentral Boden Immobilien AG zu der Transaktion. (af)

Foto: ZBI

 

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.