Anzeige
13. September 2013, 11:09
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Bafin-Bestätigung: KG-Fonds können weiterleben

Fachleute werden es kaum glauben können, aber nun ist es amtlich: Auch nach dem Inkrafttreten des Kapitalanlagegesetzbuchs (KAGB) am 22. Juli 2013 gibt es weiterhin neue geschlossene Fonds bisheriger Machart – ohne Anwendung des neuen Gesetzes. Ein zunächst vermuteter Pferdefuß besteht zudem nicht.

Die Löwer-Kolumne

Bafin

Cash.-Kolumnist Stefan Löwer

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungs-aufsicht (Bafin) bestätigt, dass sie den Prospekt des Fonds Solit 3. Gold & Silber GmbH & Co. KG nach dem Stichtag für das KAGB gebilligt hat und der Fonds trotzdem nicht unter das neue Gesetz fällt. Cash.Online berichtete bereits am vergangenen Montag darüber, doch nun liegt auch die Antwort der Aufsichtsbehörde auf die entsprechende Anfrage vor.

Das Besondere daran: Der Prospekt mit dem Datum 28. August 2013 ist sowohl äußerlich als auch rechtlich gestaltet wie eh und je: Die Anleger beteiligen sich über einen Treuhänder als Kommanditisten an einer herkömmlichen GmbH & Co. KG (und nicht an einer „Investment-KG“ nach dem KAGB). Es gibt weder eine „Verwahrstelle“ noch eine „Kapitalverwaltungsgesellschaft“ (KVG).

Bafin: “Kein Investmentvermögen”

Die Billigung des Prospekts durch die Bafin erfolgte wie bisher nach dem weiterhin parallel bestehenden Vermögensanlagengesetz (VermAnlG), nicht nach dem KAGB. Der Fonds, mit dem die Anleger in physisches Gold und Silber investieren, kommt ohne die gewaltige Bürokratie des neuen Gesetzes aus.

Der Grund ist weder eine Übergangs- noch eine Ausnahmeregelung im KAGB. Vielmehr fällt der Fonds überhaupt nicht in dessen Anwendungsbereich, wie die Bafin nun bestätigt. “Die Tatbestandsvoraussetzungen eines Investmentvermögens nach KAGB lagen nicht vor, so dass in diesem Fall das VermAnlG anwendbar war”, so Bafin-Pressereferentin Dominika Kula.

Hintergrund: Nur Investmentvermögen fallen unter das KAGB. Die Kriterien dafür hat die Bafin im Juni durch ein Schreiben zum Anwendungsbereich genau definiert. Welches der Merkmale bei dem Solit-Fonds nicht erfüllt ist, teilt die Behörde mit Verweis auf ihre Verschwiegenheitspflicht allerdings nicht mit. Auch der Initiator Solit Kapital wollte sich dazu nicht äußern.

Seite 2: Vertriebsunterlagen wie gewohnt

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Bayerische hat neue Fondsrente im Angebot

Die Bayerische erweitert ihr Angebot in der Altersvorsorge und startet die neue Basis-Rente Aktiv, eine Fondsrente mit variablen Anlagemöglichkeiten. Kunden können dabei zwischen drei Tarif-Angeboten wählen: Chance, Wachstum oder Sicherheit.

mehr ...

Immobilien

Wohnpreise entkoppeln sich von Einkommen

Die Immobilienpreise sind in urbanen und ländlichen Gebieten weiter gestiegen. In den Metropolen überholt das Preiswachstum inzwischen die Entwicklung der Einkommen. Der BVR stellt drei Forderungen an die Politik, um die Entwicklung zu verlangsamen.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzkrise ist in der dritten Runde

Nach Meinung von Volkswirt Prof. Dr. Thomas Mayer befindet sich die Finanzkrise in der dritten Phase, mit politischen Trends, die aber auch Auswirkungen auf den Finanzsektor haben.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Prospekthaftung: BaFin gibt Entwarnung – ein wenig

Die BaFin hat gegenüber Cash. zu einem BGH-Urteil Stellung genommen, das einen von ihr geprüften Fondsprospekt mit deutlichen Worten kassiert hatte und damit auch Fragen zur Rechtssicherheit aktueller Emissionen aufwirft.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...