Anzeige
Anzeige
18. Februar 2013, 08:13
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

KGAL bringt A319-Flugzeugfonds als Kurzläufer

Das Emissionshaus KGAL bietet mit dem Flugzeugfonds “Sky Class 58” Privatanlegern die Möglichkeit zur Investition in ein Portfolio gebrauchter Airbus A319, die an die britische Fluggesellschaft Easy Jet vermietet sind. Die Fondslaufzeit soll lediglich fünfeinhalb Jahre betragen.

KGAL Sky-Class-58-Airbus-A-319-Easy-Jet-255x300 in KGAL bringt A319-Flugzeugfonds als KurzläuferInsgesamt können von der Fondsgesellschaft mittelbar bis zu zwölf gebrauchte Flugzeuge der A320-Familie aus den Baujahren 2004/2005 erworben werden. Die Beteiligung an einer ersten Objektgesellschaft ist am 10. Januar dieses Jahres erfolgt. Diese hat am 22. Januar einen Kaufvertrag über den Erwerb des ersten Flugzeuges abgeschlossen. Die Übernahme des Fliegers ist bereits erfolgt. Die Fondsgesellschaft plant, sich je nach Platzierungsfortschritt an weiteren Objektgesellschaften mit jeweils einem weiteren Flugzeug zu beteiligen.

Als Assetmanager und technischer Betreuer der Flieger fungiert die Goal German Operating Aircraft Leasing GmbH & Co. KG, die 1998 als ein Joint Venture zwischen der Deutsche Lufthansa AG und der KGAL gegründet wurde. Die Leasingverträge mit Easy Jet haben eine feste Laufzeit bis zum prognostizierten Verkauf der Flugzeuge. Der Prognosezeitraum der Beteiligung läuft bis 2018.

Geplant sind Ausschüttungen/Entnahmen in Höhe von acht Prozent jährlich, erstmals bereits anteilig im Juni 2013 sowie ein Gesamtrückfluss von 137,1 Prozent vor Steuern bezogen auf die Kapitaleinlage (ohne Agio). Alle Ausschüttungen/Entnahmen erfolgen in Euro. Die Mindestbeteiligungssumme beträgt 10.000 Euro zuzüglich drei Prozent Agio. Das Gesamtinvestitionsvolumen liegt bei 14,8 Millionen Euro, davon sollen 4,3 Millionen Euro von Anlegern als Eigenkapital eingeworben werden.

“Mit dem Sky Class 58 bieten wir Privatanlegern unseren ersten wirklichen Kurzläufer unter den Flugzeugfonds. Zusammen mit den restlichen überzeugenden Rahmendaten ist der wirtschaftlich solide konzipierte Fonds das richtige Angebot, gerade im weiterhin von der Zurückhaltung der Investoren geprägten Markt für geschlossene Fonds”, kennzeichnet Dr. Klaus Wolf, Mitglied der Geschäftsführung der KGAL, das Angebot.

Gert Waltenbauer, ebenfalls Mitglied der KGAL-Geschäftsführung, hat den neuen Flugzeugfonds im Live-Interview mit Cash-Chefredakteur Frank Milewski als eine Art “Test” für das Platzierungsgeschäft bei privaten Anlegern bezeichnet. Im Zusammenarbeit mit der Tochtergesellschaft Goal, deren Aufgabe es ist, selbst in Flugzeuge zu investieren, ließen sich, so Waltenbauer, im Zweifel auch größere Platzierungsgarantien stemmen. (te)

Foto: KGAL/AirTeamImages

 

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Thomas Bischof neu im Vorstand der Württembergischen

Thomas Bischof, derzeit Leiter Konzernentwicklung bei Munich Re, übernimmt mit Wirkung zum 1. Juli die Verantwortung bei den Versicherungstochtergesellschaften der Wüstenrot & Württembergischen. Zudem ist nach Angaben des Unternehmens beabsichtigt, dass er im Laufe des Jahres 2018 zu deren Vorstandschef berufen und als Geschäftsfeldleiter Versicherungen ins Management Board der W&W-Gruppe einziehen wird.

mehr ...

Immobilien

Offener Immobilienfonds Hausinvest erwirbt Seattle-Zentrale von Facebook

Die Commerz Real hat den Büroneubau Dexter Station in Seattle im US-Bundesstaat Washington für ihren offenen Immobilienfonds Hausinvest erworben. Das Objekt ist mit einem Vertrag über zehn Jahre an Facebook vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Fed betritt mit Geldpolitik unbekanntes Terrain

Nach Jahren der lockeren Geldpolitik steht ein Epochenwechsel ins Haus. In den USA dürfte die Notenbank Fed in diesem Jahr mit der Verringerung ihrer Bilanzsumme beginnen und damit terra incognita betreten. Die Folgen für die Leitzinsentwicklung

mehr ...

Berater

Schenkungsvertrag: Rückforderungsrecht als Reißleine

Geschenktes darf man nicht zurückverlangen? Das sieht der Gesetzgeber bei Schenkungsverträgen im Rahmen einer Unternehmensnachfolge anders. Mit einer pfiffigen Vertragsgestaltung kann der Unternehmer jederzeit die “Reißleine” ziehen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Nachteile durch komplizierte Bauverträge

Richtet sich ein Bauvertrag nicht allein nach dem BGB sondern enthält zusätzlich Klauseln des VOB/B, wird er für Laien schnell unverständlich. Das Baufinanzierungsportal Baufi24 rät Bauherren zur Vorsicht.

mehr ...