2. August 2013, 07:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Paul Morzynski residiert in seinem Grand Hotel Heiligendamm

Der Wirt­schafts­prü­fer und Un­ter­neh­mer Paul Mor­zyn­ski aus Hannover ist neuer Eigentümer des Grand Hotel Heiligendamm. Zwei Tage zuvor war der Kaufvertrag mit dem Interessentenkonsortium aus Pal­la­dio und De & De geplatzt, nachdem diese den Kaufpreis nicht fristgemäß überwiesen hatten.

Grand Hotel Heiligendamm: Paul Morzynski ist neuer EigentümerMor­zyn­ski plane, die Luxusherberge unter ihrem bis­he­ri­gen Namen mit dem be­ste­hen­den Be­triebs­kon­zeptwei­ter­zu­füh­ren. Das bis­he­ri­ge Ma­nage­ment blei­be in der Ver­ant­wor­tung und auch am Ganz­jah­res­be­trieb werde man fest­hal­ten. Auch der Ver­kauf ein­zel­ner Ge­bäu­de­tei­le ist nicht vor­ge­se­hen. “Wir wol­len das wun­der­ba­re his­to­ri­sche En­sem­ble er­hal­ten”, er­klärt dazu Pa­trick G. Weber, Ge­schäfts­füh­rer der ei­gent­li­chen Er­wer­ber­ge­sell­schaft Grand Re­sort Hei­li­gen­damm GmbH & Co. KG. Viel­mehr seien um­fang­rei­che Mo­der­ni­sie­run­gen ge­plant.

Das Hotel kann mit einer wechselvollen Geschichte von illustren Eigentümern aufwarten, darunter  auch Fundus-Geschäftsführer Anno August Jagdfeld, der das Ostsee-Hotel zum Fondsobjekt machte, im Jahr 2003 eröffnete und im Februar 2012 die Insolvenz anmelden musste.

Mit Mor­zyn­ski kann In­sol­venz­ver­wal­ter Jörg Zum­baum einen Käu­fer prä­sen­tie­ren, der nach Recherchen der Immobilien Zeitung bereits 1992 die da­mals vor der In­sol­venz ste­hen­de Scho­ko­la­den­fa­brik Hal­lo­ren in Halle an der Saale über­nom­men und das 1804 ge­grün­de­te Tra­di­ti­ons­un­ter­neh­men wie­der flott ge­macht hatte. Nach einem Bör­sen­gang ist er heute mit 37,5 Prozent wich­tigs­ter Ak­tio­när und Auf­sichts­rats­vor­sit­zen­der. Weber ist neben sei­ner Funk­ti­on für Hei­li­gen­damm auch Ge­schäfts­füh­rer der Hal­lo­ren Grund­be­sitz- und Be­tei­li­gungs­ge­sell­schaft.

Der Kauf­ver­trag mit den letz­ten In­ter­es­sen­ten, den Ber­li­ner Ge­sell­schaf­ten Pal­la­dio und De & De, war ge­platzt, nach­dem diese die letz­te Frist zur Zah­lung des Kauf­prei­ses in Höhe von kol­por­tier­ten rund 30 Millionen Euro in der Nacht zum Diens­tag hat­ten ver­strei­chen las­sen. Zuvor hatte be­reits die Staats­an­walt­schaft Ros­tock gegen die Interessenten er­mit­telt, weil sie über ihre Zah­lungs­fä­hig­keit ge­täuscht haben sol­len. In die­sem Zu­sam­men­hang wur­den Dienst- und Pri­vat­räu­me von sechs Per­so­nen durch­sucht, die an dem ge­plan­ten Er­werb des Ho­tels be­tei­ligt waren. (af)

Foto: Heiligendamm

1 Kommentar

  1. Hoffentlich wird Heiligendamm nach der Fassadensanierung nicht genau so hässlich wie das Upstalsboom-Hotel in Kühlungsborn.

    Kommentar von Eilrich — 5. August 2013 @ 22:35

Ihre Meinung



 

Versicherungen

AfW kritisiert Ergebnis der Präsidiumswahl des GDV

Der AfW Bundesverband Finanzdienstleistung bemängelt, dass wie schon in den Vorjahren kein Vertreter der Maklerversicherer in das Präsidium des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) gewählt wurde. Beim GDV reagiert man schmallippig auf die Kritik.

mehr ...

Immobilien

Akutes Risiko für Immobilienblase in München und Frankfurt

München und Frankfurt liegen beim Risiko einer Immobilienblase nach Einschätzung der Großbank UBS weltweit vorne. Die Städte zeigten unter 25 betrachteten Metropolen die deutlichsten Zeichen einer Überhitzung, teilte das Schweizer Geldhaus am Mittwoch in Frankfurt mit.

mehr ...

Investmentfonds

Trump vs. Biden – das Ergebnis des ersten TV-Duells

Sie brüllten, sie beleidigten sich, sie fielen sich gegenseitig ins Wort: Das erste TV-Duell zwischen Donald Trump und Joe Biden hat wohl die Erwartungen vieler US-Amerikaner noch untertroffen. Eine Blitzumfrage von CBS News gemeinsam mit YouGov unter US-Amerikanern, die das TV-Duell verfolgt haben, zeigt nun, dass die Debatte beiden Kandidaten eher geschadet als genützt hat.

mehr ...

Berater

Corona-Effekt: BVR rechnet 2020 und 2021 mit hoher Sparquote

In der Coronakrise werden die Deutschen ihrem Ruf als Nation von Sparern gerecht. Sowohl 2020 als auch 2021 dürfte die Sparquote deutlich steigen, wie der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) am Mittwoch prognostizierte.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin bestellt Abwickler für Acada-Geschäfte

Die Finanzaufsicht BaFin hat bereits mit Bescheid vom 1. September 2020 zur Abwicklung des durch die mittlerweile insolvente Adcada GmbH, Bentwisch, unerlaubt betriebenen Einlagengeschäfts einen Abwickler bestellt. Das machte die Behörde nun auf ihrer Website bekannt.

mehr ...

Recht

Rente im Ausland: Das müssen sie beachten

Der 1. Oktober ist Tag der Senioren oder einfach Weltseniorentag. Er wurde 1990 durch die UNO initiiert, um die Leistungen der Älteren zu würdigen. Immer mehr deutsche Rentner zieht es zur Rückschau auf die Lebensleistung dauerhaft in andere Länder. Sich zur Ruhe setzen, wo andere Urlaub machen? Was dabei zu beachten ist.

mehr ...