31. Mai 2013, 08:46
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Pleite-Fonds-Hotel Heiligendamm verkauft

Das insolvente Grand Hotel Heiligendamm hat neue Eigentümer. Wie Insolvenzverwalter Jörg Zumbaum mitteilt, hätten die Berliner Beratungs- und Immobilienfirma Palladio AG und die Investitionsgesellschaft De & De Holding GmbH den Komplex übernommen – Gerüchten zufolge zum Preis von 30 Millionen Euro.

Heiligendamm-253x300 in Pleite-Fonds-Hotel Heiligendamm verkauftIm Jahr 1996 hatte der umstrittene Unternehmer und Chef der Investorengruppe Fundus in Düren die Liegenschaften und Immobilien in sehr schlechtem Zustand erworben. Unter Beteiligung von rund 1.900 Anlegern des geschlossenen Immobilienfonds “Fundus 34” wurde das Hotel nach Angaben der Fundus- Gruppe für rund 200 Millionen Euro renoviert und im Jahr 2003 Grand Hotel Heiligendamm eröffnet. Ein Höhepunkt der bisherigen Geschichte war die Ausrichtung des G8-Gipfels im Juni 2007. Trotzdem litt das Hotel von Beginn an unter einer zu geringen Auslastung.

Seit die Kempinski-Gruppe, der Auseinandersetzungen mit Jagdfeld überdrüssig, im Februar 2009 fristlos den Vertrag zum Management der Luxusherberge gegenüber der Fondsgesellschaft gekündigt hatte, fungierte Jagdfeld selbst als Geschäftsführer der Betreibergesellschaft. Die Gäste blieben weiter aus.  Im Februar 2012 musste die Fondsgesellschaft Insolvenz anmelden.

Das Erwerberkonsortium will das Haus weiterhin als Fünf-Sterne-Plus-Hotel in Eigenregie betreiben. Ein Konzept für das Hotel gebe es noch nicht, allerdings sei dafür ein erfahrener Hotel-Experte engagiert worden. Insolvenzverwalter Zumbaum sagte, er hätte mit etwa 100 Interessenten gesprochen, aber nur die beiden Berliner hätten sich als wirklich ernsthafte Investoren erwiesen. (af)

Foto: Hotel Heiligendamm

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Oliver Bäte, Allianz: “Wollen die Führungsstrukturen immer effizienter machen”

Bei Europas größtem Versicherer Allianz muss sich das Management größere Sorgen um Arbeitsplätze machen als das Fußvolk. Allianz-Vorstandschef Oliver Bäte will eher beim Management als bei den einfachen Mitarbeitern einsparen.

mehr ...

Immobilien

Inflationsschub dank selbstgenutztem Wohneigentum?

Steigende Löhne im Dienstleistungssektor dürften die Inflation der Eurozone etwas beflügeln. Könnten die Kosten für selbstgenutztes Wohneigentum diesen Trend verstärken?

mehr ...

Investmentfonds

Gold als Safe Haven gegen den drohenden Wirtschafts-Kollaps?

Einige glauben, dass das weltweite Finanzsystem in absehbarer Zeit zusammenbrechen könnte. Auch ohne dieses Horrorszenario macht Gold Sinn, meint Jörg Schulte von der Swiss Ressource Capital AG.

mehr ...

Berater

Händler-Plattform Shopify macht bei Facebook-Währung Libra mit

Die bei Facebook entwickelte Digitalwährung Libra kann nach einer Serie prominenter Abgänge einen Neuzugang vermelden. Die kanadische Firma Shopify, die eine E-Commerce-Software entwickelt, trat am Freitag der Libra Association bei, von der das Projekt verwaltet wird.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP bestückt ihre offenen Spezialfonds mit weiteren Pflegeheimen

Die INP-Gruppe hat durch den Erwerb von vier Pflegeeinrichtungen und Pflegewohnanlagen an verschiedenen deutschen Standorten das Immobilienportfolio ihrer offenen Spezial-AIF für institutionelle Investoren in den vergangenen sechs Monaten weiter ausgebaut.

mehr ...

Recht

Wie Sie Haftungsrisiken mit einer Betriebsaufspaltung verringern

Wer sein Vermögen in den eigenen Betrieb steckt, möchte es vor Haftungsrisiken schützen. Mit einer Betriebsaufspaltung ist das möglich. Doch es lauern auch Fallstricke.

mehr ...