HIH verkauft Büroobjekt in Hamburg-Altona

Die HIH Hamburgische Immobilien Handlung (HIH) hat im Rahmen ihres Mandats als Asset Manager der Warburg Henderson Kapitalanlagegesellschaft für Immobilien mbH ein aus zwei Gebäudeteilen bestehendes Büroobjekt aus dem Portfolio des Warburg Henderson Pan-Europa Fonds Nr. 3 veräußert.

Das historische Rathaus von Hamburg-Altona.
Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Die beiden Gebäudeteile an der Königstraße 52-54 und Schillerstraße 7 befinden sich im Stadtbezirk Hamburg-Altona in der Nähe des historischen Rathauses von Altona und wurden Ende 2005 von zwei Grundstücksgemeinschaften für 17,2 Millionen Euro erworben.

Alleiniger Mieter ist die Nordkirche, die in beiden Objekten verschiedene Schlüsseleinrichtungen, darunter das Diakonische Werk sowie ein Bibliotheks- und Medienzentrum, untergebracht hat.

Attraktiver Exit

„Mit den planmäßigen Verkäufen konnten wir einen attraktiven Exit im Sinne der Anlagestrategie des von uns als Asset Manager betreuten Fonds realisieren“, sagt Hans-Joachim Lehmann, Leiter Transaktionen der HIH.

Exklusiver Asset Manager für Warburg Henderson in Deutschland

Die HIH ist der exklusive Asset Manager für Warburg Henderson in Deutschland. Der Warburg  Henderson Pan-Europa Fonds Nr. 3 wurde im August 2005 für mehrere deutsche Versorgungswerke aufgelegt. Der Fonds investiert primär in gewerbliche Immobilien des „Core bis Core plus“-Bereichs in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Schweden. (mh)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.