Anzeige
26. September 2013, 17:44
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Lloyd Fonds erzielt positives Halbjahresergebnis

Im ersten Halbjahr 2013 konnte die Lloyd Fonds AG den Gesamtumsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 7,1 Millionen auf 7,3 Millionen Euro steigern. Das operative Halbjahresergebnis (EBIT) kletterte auf rund 0,9 Millionen Euro (Vj. 0,6 Millionen Euro).

Teichert-dr -lloyd-fonds in Lloyd Fonds erzielt positives Halbjahresergebnis

Dr. Torsten Teichert

Damit weist Lloyd Fonds zum Ablauf der ersten Jahreshälfte ein positives Konzernergebnis in Höhe von 1,2 Millionen Euro aus (Vj. 238.000 Euro).

Wirtschaftliche Basis für die positive Entwicklung im ersten Halbjahr ist nach Unternehmensangaben die gut aufgestellte Bestandsverwaltung mit über 1,6 Milliarden Euro Eigenkapital under Management.

Bestandseinnahmen decken operative Kosten

So decken die Einnahmen aus der Verwaltung des Bestandsportfolios heute die operativen Kosten der Lloyd Fonds AG, teilte das Unternehmen mit. Dazu tragen maßgeblich die verringerten Personalkosten bei, die aufgrund der bereits im letzten Jahr durchgeführten Kostensenkungsmaßnahmen um über 30 Prozent auf 2,6 Millionen Euro reduziert werden konnten,

Erfolgreiche Restrukturierung von sechs Bestandsschiffen

Eine wichtige Rolle spielte auch das aktive Bestandsmanagement. So ist es der Lloyd Fonds AG nach eigenen Angaben im deutschen KG-Markt erstmals gelungen, die Refinanzierung von sechs Bestandsschiffen auf Flottenfondsbasis erfolgreich umzusetzen.

Darüber hinaus konnten im Juni zwei Objekte des Immobilienfonds „Vier Einzelhandelsobjekte in Norddeutschland”, an dem das Unternehmen selbst mit rund 45 Prozent beteiligt ist, veräußert werden.

KWG-Lizenz durch die BaFin genehmigt

Seit wenigen Tagen verfügt die Lloyd Fonds Consulting GmbH, eine Tochtergesellschaft der Lloyd Fonds AG, über die Lizenz zum Vertrieb von Anlageprodukten an professionelle Investoren.

Das Bundesamt für Finanzdienstleistungsaufsicht, BaFin, gab damit dem Antrag von Lloyd Fonds, zukünftig auch Vertrieb gemäß § 32 Kreditwesengesetz (KWG) machen zu können statt.

KVG soll in Kürze beantragt werden

In Kürze soll auch eine KVG gemäß Kapitalanlagesetzbuch (KAGB) beantragt werden. Damit wird Lloyd Fonds über alle notwendigen Genehmigungen zum Ausbau des Vertriebsgeschäftes verfügen.

Herausforderndes Marktumfeld

„Das Marktumfeld ist nach wie vor herausfordernd. Vom Neugeschäft allein kann in einer solchen Marktphase kaum einer leben.

Als Emissionshaus mit über 15-jähriger Geschichte befindet sich die Lloyd Fonds AG in der komfortablen Situation, durch das solide Bestandsportfolio ausreichend Einnahmen zu generieren, um die operativen Kosten zu decken und darüber hinaus durch das aktives Portfoliomanagement weitere Einnahmen zu generieren.

Wir werden uns allerdings jetzt wieder sehr fokussiert um das Neugeschäft kümmern”, so Torsten Teichert, Vorstandsvorsitzender der Lloyd Fonds AG. (mh)

Foto: Lloyd Fonds

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...