Anzeige
Anzeige
8. Februar 2013, 14:05
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Spezialvertrieb Brenneisen Capital will mit verstärkter Kapitalbasis Potenziale heben

Der Spezialvertrieb für geschlossene Fonds Brenneisen Capital AG hat ihr Grundkapital von 75.001 Euro auf eine Million Euro erhöht. Mit der Stärkung seiner Kapitalbasis will sich der B2B-Finanzdienstleister, an dem sich jüngst die Infinus-Gruppe als Hauptaktionär beteiligt hat, für die anstehenden Marktveränderungen adäquat aufstellen.

Manfred-Brenneisen-Brenneisen-Capital-245x300 in Spezialvertrieb Brenneisen Capital will mit verstärkter Kapitalbasis Potenziale heben

Manfred Brenneisen, Brenneisen Capital

Die am 25. Januar 2013 auf der Hauptversammlung beschlossene und genehmigte Maßnahme soll wenigen Wochen mit der öffentlichen Eintragung ins Handelsregister wirksam werden. Manfred Brenneisen, Vorstand und Gründer des B2B-Vertriebs begründet den Schritt mit einer positiven Marktaussicht: “Wir erwarten für 2013 eine deutlich anziehende Nachfrage nach geschlossenen Fonds, die spätestens im zweiten Halbjahr mit der Umsetzung der europäischen AIFM-Richtlinie in deutsches Recht einsetzen sollte.”

Triebfedern dieser Entwicklung seien die bereits erfolgte Klassifizierung geschlossener Fonds als Finanzinstrumente und die erwartete Rechtssicherheit durch das Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) als umfangreichstes Element im vorliegenden Gesetzentwurf und zentrale Paragrafensammlung für alle Investmentvermögen. “Die Regulierung schafft für Berater und Kunden einen klaren Rechtsrahmen und erhöht die Attraktivität geschlossener Fonds als renditestarkes Konstrukt für Sachwertinvestments”, so die Erwartung.

“Die neue Gesetzgebung wird bei den inflationsgeschützten Substanzwerten der geschlossenen Fonds zu vielen neuen Produkten aus zahlreichen attraktiven Anlageklassen führen”, ergänzt Jürgen Klein, der im Zuge des Einstiegs der Infinus-Gruppe neben Brenneisen und Hans-Otto Lessau als dritter Vorstand installiert wurde. Ein Beispiel seien Beteiligungen aus dem Segment der ökologischen Nachhaltigkeit, “die mit der hohen Innovationskraft der Zielunternehmen und Projekte Antworten auf drängende Probleme unserer Zeit wie Klimawandel und drohende Energieknappheit geben”. Geschlossene Fonds erfüllten mit der Bereitstellung von Eigenkapital eine wichtige Finanzierungsfunktion und schafften durch die Investition in zukunftsweisende Umwelttechnologien messbare gesellschaftliche Mehrwerte.

Die Kapitalerhöhung, so eine Mitteilung von Brenneisen Capital, sei ein klares Bekenntnis zum bestehenden B2B-Geschäftsmodell. Die strategische Ausrichtung bleibe auch mit der neuen Anteilseignerstruktur erhalten. (te)

Foto: Brenneisen Capital

 

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

“Erfreulich hohes Niveau”: Softfair prüft BU-Tarife

Die Qualität der Berufsunfähigkeitsversicherungen ist weiter gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt das diesjährige BU-Leistungsrating von Softfair. Die Analysten haben nach eigenen Angaben 167 Tarife von 38 Anbietern auf den Prüfstand gestellt, gefiltert nach Berufsstatus.

mehr ...

Immobilien

Immobilien-Crowdinvesting: Vorerst keine Einschränkungen

Die Abgeordneten des Bundestags diskutierten vergangene Woche die Evaluation des Kleinanlegerschutzgesetzes und haben vorerst keine Einschränkungen vorgesehen. Somit können Crowdinvesting-Angebote für Immobilien weiter in der bestehenden Form durchgeführt werden.

mehr ...

Investmentfonds

Folgen der Normalisierungs-Strategie der Fed

Die amerikanische Notenbank Fed ist aktuell dabei, ihre Strategie für eine “Normalisierung” ihrer Bilanz zu überdenken. Entzieht das dem US-Anleihenmarkt und dem Markt für globale risikobehaftete Aktiva das Fundament, fragt sich Gavyn Davies von Fulcrum AM.

mehr ...

Berater

Ertrags-Nießbrauch: Firmenanteile schenken, Gewinne behalten

Das Maklerunternehmen soll nach und nach an die nächste Generation übertragen werden, aber die generierten Gewinne sollen den Beschenkten noch nicht zufliessen? Die Lösung: Schenker können sich an den verschenkten Unternehmensanteilen einen Nießbrauch einräumen lassen.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Sachwertfonds „Erneuerbare Energien IX“ der Ökorenta aus Aurich mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

BU-Streitfälle vor Gericht: Wie stehen Ihre Chancen?

Wird ein Versicherungsnehmer berufsunfähig und verweigert sein Versicherer die Zahlung einer BU-Rente, landen diese Streitfälle nicht selten vor Gericht. In seiner aktuellen Ausgabe hat das Verbrauchermagazin Finanztest 143 BU-Urteile ausgewertet – worüber wurde am meisten gestritten?

mehr ...