Project Gruppe wählt CACEIS als Verwahrstelle

Die zur Crédit Agricole gehörende Bankengruppe CACEIS Bank Deutschland übernimmt künftig die Aufgabe der Verwahrstelle für das Bamberger Kapitalanlage- und Immobilienunternehmen Project.

Wolfgang Dippold, Chef der Project Investment Gruppe

Der Gesetzgeber schreibet in Paragraf 76 Abs. 1 KAGB vor, dass jede AIF-Kapitalverwaltungsgesellschaft für jeden von ihr verwalteten alternativen Investmentfonds, sofern er in der EU vertrieben werden soll, eine Verwahrstelle zu bestimmen hat. Die Verwahrstelle übernimmt die Aufgabe der Kontrollfunktion der im Fonds verwalteten Vermögensgegenstände. Ferner hat sie die Überwachung der Zahlungsströme des AIF sicherzustellen und dafür zu sorgen, dass die Anleger die von ihnen gezeichneten Beteiligungssummen leisten.

Project hat sich für CACEIS entschieden, weil das Unternehmen in Deutschland auf die Anlageklassen Immobilien und Alternative Assets in offenen und geschlossenen Fonds spezialisiert hat. “Wir haben uns im Sinne der sehr hohen Erfahrung, der bereits nachgewiesenen Kontinuität und der höheren Haftungssicherheit für CACEIS als eine der größten europäischen Depotbanken entschieden“, sagt Wolfgang Dippold, geschäftsführender Gesellschafter und Gründer der Project Investment Gruppe. (af)

Foto: Project Gruppe

 

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.