Anzeige
16. Juli 2013, 09:52
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DZAG sieht Zweitmarkt im Aufwind

Die Deutsche Zweitmarkt AG (DZAG), Hamburger Makler und Handelshaus für Anteile an geschlossenen Fonds, meldet für das erste Halbjahr 2013 insgesamt 2.364 Handelsabschlüssen mit einem Nominalkapital von rund 100 Millionen. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht das einem Plus von zehn beziehungsweise 15 Prozent.

Zweitmarkt-Schmidt-DZAG-255x300 in DZAG sieht Zweitmarkt im Aufwind

Jan-Peter Schmidt: “Die Anleger werden selbst zu Fondsmanagern.”

Der durchschnittliche Handelskurs lag im Berichtszeitraum demgegenüber etwa auf Vorjahresniveau bei 46,7 Prozent. Für Jan-Peter Schmidt, Vorstand der Deutschen Zweitmarkt AG, sind die starken Halbjahreszahlen ein Beleg für die wachsende Bedeutung des Zweitmarkts: „Der Handel geschlossener Fonds wird immer stärker nachgefragt und ist als Baustein der Wertschöpfungskette alternativer Kapitalanlagen nicht zu ersetzen.“

Hätten über eine lange Zeit vor allem institutionelle Investoren Beteiligungen am Zweitmarkt gehandelt, entdeckten nun immer mehr Privatanleger die Chancen des Zweitmarkthandels. Schmidt erwartet, dass sich mit Inkrafttreten der AIFM-Regulierung am 22. Juli 2013 in dieser Trend noch verstärken wird.

Im Zuge dessen verändere sich auch die Einstellung zum Anlageobjekt geschlossener Fonds. Bislang galt nach Meinung des DZAG-Vorstands für den Anleger – oder dessen Anlageberater – die Devise, dass eine unternehmerische Beteiligung während der prognostizierten Laufzeit von zehn bis 15 Jahren keiner weiteren Aufmerksamkeit bedarf. „Hier findet seit geraumer Zeit ein Umdenken statt“, erläutert Schmidt. „Auch der Anleger wird zum Manager seiner Beteiligung. Er muss sich in regelmäßigen Abständen fragen, ob es sinnvoll ist, die Beteiligung zu behalten oder sich von ihr über den Zweitmarkt frühzeitig zu trennen.“

Daher würde die Bedeutung des Zweitmarkts für Vermögensanlagen einen weiteren Schub erfahren. „War er lange Zeit vor allem ein Exit für Sonderfälle, wird er nach der Regulierung zu einem festen Bestandteil des Lebenszyklus einer geschlossenen Beteiligung werden“, sagt Schmidt. Aufgrund der gesetzlich vorgeschriebenen jährlichen Bewertung ermögliche der Zweitmarkt zukünftig eine transparente Preisfindung für jeden Fonds – und das wird den Handel über den Zweitmarkt endgültig zu einem festen Bestandteil der Wertschöpfungskette von Sachwertinvestments machen, ist sich der DZAG-Vorstand sicher. (af)

Foto: DZAG

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

bAV-Reform vor allem für Niedrigverdiener attraktiv

Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) sieht in der Einigung der Koalitionsfraktionen auf eine Stärkung der Betriebsrente vor allen Dingen Vorteile für Niedrigverdiener sowie kleine und mittlere Unternehmen.

mehr ...

Immobilien

Playa de Palma: Imagewandel beflügelt Immobilienmarkt

An der Playa de Palma sind Wohnimmobilien auf Mallorca laut Engel & Völkers noch vergleichweise günstig zu erwerben. Der Region stehe jedoch ein Aufschwung bevor. Das Unternehmen hat seinen ersten Wohnimmobilien-Shop an diesem Standort eröffnet.

mehr ...

Investmentfonds

BNP Paribas bündelt Privatkunden- und institutionelles Geschäft

Unter der Marke BNP Paribas Asset Management (BNPP AM) führt der Assetmanager der BNP Paribas Gruppe ab dem 1. Juni 2017 seine Investmentlösungen für institutionelle und private Investoren zusammen.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Prospekthaftung: BaFin gibt Entwarnung – ein wenig

Die BaFin hat gegenüber Cash. zu einem BGH-Urteil Stellung genommen, das einen von ihr geprüften Fondsprospekt mit deutlichen Worten kassiert hatte und damit auch Fragen zur Rechtssicherheit aktueller Emissionen aufwirft.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...