Bouwfonds kauft Parkhaus in Oslo

Das Emissionshaus Bouwfonds Investment Management hat ein weiteres Parkhaus für seinen institutionellen Immobilienspezialfonds Bouwfonds European Real Estate Parking Fund II erworben.

Das Portfolio des Fonds enthält neben dem Objekt in Oslo fünf weitere Parkhäuser.

Das Parkhaus Bankplassen befindet sich in der Altstadt der norwegischen Hauptstadt Oslo. Das Transaktionsvolumen beläuft sich auf rund 25 Millionen Euro. „Die Immobilie befindet sich in einem hervorragenden Zustand, ist sehr gut gelegen in der Osloer Innenstadt und langfristig an den Parkhausbetreiber Q-Park vermietet“, erklärte Fondsmanager Ruud 
Roosen. Das unterirdisch gelegene Parkhaus wurde vor kurzem renoviert und umfasst 368 Parkplätze auf drei Ebenen.

Portfolio mit Gesamtwert von 120 Millionen Euro

Das Portfolio des Fonds enthält neben dem Objekt in Oslo fünf weitere Parkhäuser in Leipzig, Amsterdam (dort zwei), Groningen und Sheffield. „Mit der Akquisition steigt der Gesamtwert des Portfolios auf rund 120 Millionen Euro. Bis Anfang 2013 konnten wir ein Eigenkapitalvolumen von insgesamt 187 Millionen Euro einwerben. Uns stehen somit noch freie Mittel zur Verfügung, so dass wir weiterhin attraktive Parkhausinvestments in ganz Europa suchen“, so Roosen. Im Rahmen eines Club-Deals habe sich ein überschaubarer Kreis größerer deutscher Investoren, bestehend aus Versicherungen, Pensionskassen und Versorgungswerken, an dem Fonds beteiligt. Der Fonds ist als deutsche Kapitalanlagegesellschaft (KAG) strukturiert. (kb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.