Wohneigentum und Mieten: Das Preisranking

Am günstigsten fahren Mieter in Chemnitz mit 5,01 Euro in mittleren Wohnlagen.
Am günstigsten fahren Mieter in Chemnitz mit 5,01 Euro in mittleren Wohnlagen.

Beim Mietniveau müssen die Bundesbürger mit durchschnittlich 16,47 Euro pro Quadratmeter in guten Lagen ebenfalls in der bayerischen Hauptstadt am tiefsten in die Tasche greifen.

Chemnitz als günstigste Stadt

An zweiter Stelle folgt Frankfurt am Main mit 13,89 Euro, danach Hamburg mit 13,68 Euro pro Quadratmeter. Die bundesweite Durchschnittsmiete für Wohnungen in guten Stadtvierteln liegt für die untersuchten 40 Städte bei 9,40 Euro pro Quadratmeter.

Am günstigsten fahren Mieter dagegen in Chemnitz mit 5,01 Euro in mittleren Wohnlagen. Es folgen Magdeburg mit 5,39 Euro und Cottbus mit 5,40 Euro pro Quadratmeter.

Im Schnitt aller 40 Standorte müssen Mieter für Wohnungen in mittleren Lagen 8,63 pro Quadratmeter entrichten. (bk)

Foto: Shutterstock

1 2Startseite
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel