Deutsche Finance: Baubeginn für Büro-Projektentwicklung in München

Visualisierung des Projekts der Deutschen Finance in München
Foto: Deutsche Finance Group
Das Gebäude soll 2024 fertiggestellt werden (Visualisierung).

Die Deutsche Finance Group hat mit dem Bau der Büro-Projektentwicklung „H29“ in zentraler Lage des Münchener Westends begonnen.

Nach Fertigstellung des Spezialtiefbaus und der Baugrubenarbeiten erfolgt nun der Start der Hochbauarbeiten für das neue Büro- und Gewerbegebäude mit einer Gesamtfläche von rund 11.593 Quadratmetern, teilt die Deutsche Finance mit. Die Büro-Projektentwicklung „H29“ wird demnach von der Deutsche Finance Development GmbH, einer Projektentwicklungs- und Managementgesellschaft für Gewerbe- und Wohnimmobilien mit Fokus auf den deutschen Immobilienmarkt, verantwortet.

Im Rahmen der Büro-Projektentwicklung ist geplant, auf dem Gewerbe-Areal in der Hansastraße 29 bis 2024 ein modernes und nachhaltiges Bürogebäude mit hohem Ausstattungsstandard zu errichten. Neben Büroflächen wird das Gebäude den Angaben zufolge über eine Tiefgarage mit E-Ladeinfrastruktur für 151 KFZ-Stellplätze und einem öffentlichen Mobility-Hub für E-Bike und E-Scooter verfügen.

„Wir freuen uns, dass wir mit dem Baubeginn der Büro-Projektentwicklung ‚H29‘ als Projektentwicklungs- und Managementgesellschaft mit Sitz in München ein lokales Immobilieninvestment in einem der größten innerstädtischen Büroviertel und stärksten Standorte in Deutschland entwickeln“, so Roland Wüst und Markus G. Neuper, Geschäftsführer der Deutsche Finance Development GmbH.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel